Willkommen auf » Borussia Dortmund

 

2.Okt 2014

Die Tage werden kürzer, die Nächte kälter, der Herbst ist da. Doch die Melancholie der Fußballfans hält sich in Grenzen, denn die Champions League Saison 2014/2015 startet gerade so richtig durch. In den vergangenen beiden Tagen haben wir den zweiten Spieltag der europäischen Königsklasse erfolgreich hinter uns gebracht und dabei drei deutsche Siege und ein Unentschieden eingefahren. herbst photoInnerhalb des nächsten Monats stehen für unsere vier Bundesligavertreter zwei weitere internationale Wochen auf dem Plan.

Es geht also Schlag auf Schlag und ehe man sich versieht, ist die Gruppenphase und somit für die Hälfte der Teilnehmer auch der Wettbewerb schon wieder vorüber. Die Oktober- und Novemberwochen sollte der geneigte Fußballfan also besser genießen. Für die Tipp- und Wettfreunde am heimischen Rechner gilt es im Vorfeld für insgesamt 16 Partien pro Spieltag eine Menge zu durchdenken und vorzubereiten. Bei dieser Anzahl von Spielen bieten sich so einige spannende wettdeals mit überraschenden Quoten, Neukundenboni und Gratiswetten. Ob Einzelspiel, Kombiwette oder Gruppensieger, der Nutzer hat die Qual der Wahl. Mit der ein oder anderen Kombination lässt sich mitunter auch noch ein lukrativer Bonus abgreifen. Ziehen wir mal ein erstes sportliches Zwischenfazit der bisherigen Auftritte der deutschen Mannschaften.

Bayer Leverkusen hat in der ausgeglichenen und hochspannenden Gruppe C seine liebe Mühe und steht nach einem 0:1 gegen Monaco und einem 3:1 gegen Benfica Lissabon auf dem dritten Platz. Am 22. Oktober und 4. November sollte jeweils gegen den FC Zenit St. Petersburg (aktuell Gruppenerster) gepunktet werden, sonst geht Bayer hier unter.

Einen gänzlich anderen Verlauf nahm die europäische Saison bisher für Borussia Dortmund. Der BVB führt Gruppe D mit sechs Punkten aus zwei Spielen (2:0 gegen Arsenal und 3:0 gegen Anderlecht) als Spitzenreiter an. Es folgt nun das Hin- und Rückspiel gegen Galatasaray Istanbul, bei dem vier bis sechs Punkte das Ziel sein sollten.

Der FC Bayern München musste sich ungewohnt minimalistisch mit zwei 1:0-Siegen gegen Manchester City und ZSKA Moskau zufrieden geben. Das Zwischenergebnis ist trotzdem der erwartete Rang 1 in Gruppe E. Am 21. Oktober und 5. November trifft der deutsche Meister nun auf Italiens Vorjahreszweiten AS Rom. Vielleicht findet die 1:0-Serie ja ihre Fortsetzung.

Durchwachsene Leistungen hat der FC Schalke in Gruppe G gezeigt. Einem überzeugenden 1:1 gegen den favorisierten FC Chelsea folgte ein maues 1:1 gegen Underdog NK Maribor. Aktuell springt der zweite Gruppenplatz heraus, der zum Einzug ins Achtelfinale reichen würde. Auf dem Programm stehen nun aber erst einmal die beiden Spiele gegen Sporting Lissabon, in denen sich die Königsblauen ihre annehmbare Ausgangssituation noch gehörig versauen könnten.

champions league 2013 photo

UEFA Champions League. Bild von Giåm

Nach der Auslosung der Gruppen im August habe ich allen vier deutschen Mannschaften recht gute Chancen auf einen Achtelfinaleinzug eingeräumt. Und tatsächlich haben sich die Bundesligisten bisher akzeptabel präsentiert und die nötigen Punkte für die Liga in der UEFA-Fünfjahreswertung eingefahren. Ein Überwintern im Wettbewerb ist für alle drin. Notfalls kann und muss man sich mit Platz 3 und einem “Abstieg” in die Europa League trösten.

In jedem Fall dürfen wir uns in den kommenden Wochen noch auf reichlich spannende Abende mit europäischem Spitzenfußball unter deutscher Beteiligung freuen. Im FreeTV überträgt das ZDF die Partien Galatasaray gegen Dortmund am 22.10. und FC Bayern gegen Rom am 5.11. Für die verbleibenden beiden Spieltage fünf und sechs gibt es vom Sender noch keine Ankündigungen.

 

1.Okt 2014

Champions League 2014/15 Gruppenphase 2. Spieltag
RSC Anderlecht – Borussia Dortmund 0:3

0:1 Ciro Immobile (3., Rechtsschuss, Kagawa)
0:2 Adrian Ramos (69., Linksschuss, Piszczek)
0:3 Adrian Ramos (79., Rechtsschuss, Aubameyang)
vor 20.000 Zuschauern im Constant-Vanden-Stock Stadion in Brüssel

Aufstellung Anderlecht: Proto – Najar, Mbemba, Nuytinck, Deschacht – Tielemans, Defour – Conte (73. Acheampong), Praet, Suarez (82. Cyriac) – Mitrovic (82. Kabasele)

Aufstellung BVB: Weidenfeller – Piszczek, Subotic, Sokratis, Schmelzer – S. Bender (82. Hummels), Kehl – Aubameyang, Kagawa, Großkreutz (65. Ramos) – Immobile (72. Durm)

Die Zusammenfassung des Spiels…

Außerdem auch hier (sky-Bericht), hier, hier, hier und hier zu sehen

 

27.Sep 2014

Es ist wieder soweit. Der Ruhrpott bebt. Die Mutter aller Derbys ruft am heutigen Samstag in die Arena Auf Schalke zum mittlerweile 84. Aufeinandertreffen des FC Schalke und Borussia Dortmund in der Bundesliga.

EA Sports hat die Partie vorab in seinem brandneuen FIFA 15 durchrechnen lassen. Hier die Highlights, wie immer kommentiert vom großartigen Frank Buschmann…

Voraussichtliche Aufstellung FC Schalke: Fährmann – Uchida, Ayhan, Neustädter, Aogo – K.-P. Boateng, Höger – Sam, M. Meyer, Choupo-Moting – Huntelaar
Es fehlen: Giefer (Adduktorenverletzung), Felipe Santana (Muskelbündelriss), Höwedes (Sehnenteilriss), Kolasinac (Kreuzbandriss), Draxler (Rotsperre), Goretzka (Muskelbündelriss), Farfan (Knorpelschaden)

Voraussichtliche Aufstellung Borussia Dortmund: Weidenfeller – Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – S. Bender, Jojic – Aubameyang, Kagawa, Großkreutz – Ramos
Es fehlen: Blaszczykowski (Faserriss), Gündogan (Trainingsrückstand), Kehl (Fußprobleme), Kirch (Muskelbündelriss), Mkhitaryan (knöcherner Bandausriss), Reus (Außenbandteilabriss), Sahin (Knie-OP)

 

16.Sep 2014

Champions League 2014/15 Gruppenphase 1. Spieltag
Borussia Dortmund – FC Arsenal 2:0

1:0 Ciro Immobile (45., Rechtsschuss, Großkreutz)
2:0 Pierre-Emerick Aubameyang (48., Rechtsschuss, Großkreutz)
vor knapp 66.000 Zuschauern im ausverkauften Signal Iduna Park in Dortmund

Aufstellung BVB: Weidenfeller – Durm, Subotic, Sokratis, Schmelzer (79. Jojic) – S. Bender, Kehl (46. Ginter) – Aubameyang, H. Mkhitaryan, Großkreutz – Immobile (86. Ramos)

Aufstellung Arsenal: Szczesny – Bellerin, Mertesacker, Koscielny, Gibbs – Ramsey (62. Oxlade-Chamberlain), Arteta (77. Podolski) – A. Sanchez, Wilshere, Özil (62. Santi Cazorla) – Welbeck

Die Zusammenfassung des Spiels…

Außerdem auch hier (sky-Bericht), hier, hier und hier, sowie im ZDF-Bericht zu sehen

 

28.Aug 2014

Mit dem FC Bayern München, Borussia Dortmund, dem FC Schalke und Bayer Leverkusen, das die Play-off-Runde souverän überstanden hat (3:2 und 4:0 gegen den FC Kopenhagen), vertreten wie schon im vergangenen Jahr vier Bundesligisten den deutschen Fußball in der Gruppenphase der Champions League.

Hier die Ergebnisse der Auslosung der Champions League Gruppenphase 2014/15.

Gruppe A: Atletico Madrid, Juventus Turin, Olympiakos Piräus, Malmö FF
Gruppe B: Real Madrid, FC Basel, FC Liverpool, Ludogorets
Gruppe C: Benfica Lissabon, Zenit St. Petersburg, Bayer Leverkusen, AS Monaco
Gruppe D: FC Arsenal, Borussia Dortmund, Galatasaray Istanbul, RSC Anderlecht
Gruppe E: FC Bayern München, Manchester City, ZSKA Moskau, AS Roma
Gruppe F: FC Barcelona, Paris St. Germain, Ajax Amsterdam, APOEL Nikosia
Gruppe G: FC Chelsea, FC Schalke 04, Sporting Lissabon, NK Maribor
Gruppe H: FC Porto, Schachtjor Donezk, Athletic Bilbao, BATE Borissov

uefa champions league photo

UEFA Champions League. Bild von [puamelia]

Der FC Bayern München spielt in Gruppe E kurioserweise wie schon im Vorjahr gegen Manchester City und ZSKA Moskau. AS Rom komplettiert das Quartett, aus dem die Münchner, gemessen an den eignen Ansprüchen, ohne Frage als Sieger hervorgehen sollten. Sportdirektor Sammer kommentiert: “Die Gruppe ist hochattraktiv, sehr schwierig – aber auch die richtige Herausforderung für uns”.

Trotz starker Spieljahre auf europäischer Ebene in der jüngeren Vergangenheit verbleibt der BVB auf UEFA-Rang 12 und somit im zweiten Lostopf. Dennoch können die Borussen nicht über die Zusammenstellung ihrer Gruppe klagen. Mit dem FC Arsenal kommt ein Gegner auf Augenhöhe und voraussichtlich einziger Konkurrent um Platz 1. Galatasaray und Anderlecht sollten keine unüberwindbaren Hürden darstellen. So sieht es auch Kapitän Mats Hummels: “Wir erwarten von uns das Weiterkommen!”

Auch der Bundesligadritte FC Schalke darf sich berechtigte Hoffnungen auf einen Einzug ins Achtelfinale machen. Vielleicht kann man den klaren Favoriten FC Chelsea ein wenig ärgern. Ernst wird es gegen den portugiesischen Vizemeister Sporting Lissabon und den slowenischen Champion NK Maribor. Doch die Schalker sind mittlerweile international erfahren genug, sodass hier nichts anderes als Platz 2 das Ziel sein muss. “Es ist eine lösbare Gruppe für uns, die trotzdem ihre Gefahren birgt”, fasst Kapitän Benedikt Höwedes zusammen.

Bayer Leverkusen landete als einziger deutscher Vertreter in Lostopf 3 und folglich auch in einer äußerst anspruchsvollen Gruppe, gemeinsam mit Benfica Lissabon, Zenit St. Petersburg und AS Monaco. Eine Prognose ist in dieser Viererkonstellation vorab überhaupt nicht möglich. Jedem traue ich eine gute Herbstform und Rang 1 zu. “Das ist eine Gruppe, in der jedes einzelne Spiel ein gefühltes Finale sein kann. Wir können weiter kommen, aber ein Selbstläufer wird es garantiert nicht”, sagt Geschäftsführer Michael Schade.

Das ZDF überträgt wie gehabt pro Spieltag ein Mittwochsspiel mit deutscher Beteiligung im FreeTV, im Livestream auf zdfsport.de und auf Zattoo.com. Die konkreten Ansetzungen dürfte der Sender in den kommenden Tagen bekannt geben. Die erste Spielrunde startet am 16. und 17. September, die letzten Partien werden am 9. und 10. Dezember ausgetragen.

*** Update ****
Hier die bisher terminierten FreeTV-Übertragungen im ZDF:
17.09. FC Bayern – Manchester City
01.10. RSC Anderlecht – Borussia Dortmund
22.10. Galatasaray Istanbul – Borussia Dortmund
05.11. FC Bayern – AS Rom

 

25.Aug 2014

Wir haben einen neuen Rekordhalter im deutschen Fußball. Im Bundesliga-Topspiel Borussia Dortmund gegen Bayer Leverkusen am Samstag Abend erzielte Karim Bellarabi das bisher schnellste Tor der Ligageschichte.

Bereits neun Sekunden nach dem Anpfiff klingelte es im BVB-Kasten von Mitchell Langerak. Hier die Bilder…

Die bisherigen Rekordtorschützen waren…

Giovane Elber (FC Bayern München) nach 11 Sekunden am 31.01.1998 gegen den Hamburger SV
Ulf Kirsten (Bayer Leverkusen) nach 11 Sekunden am 30.03.2002 gegen Kaiserslautern
Paul Freier (VfL Bochum) nach 11 Sekunden am 24.05.2003 gegen 1860 München
Adam Szalai (1. FSV Mainz 05) nach 12 Sekunden am 30.03.2013 gegen Werder Bremen
Dirk Zander (FC St. Pauli) nach 12 Sekunden am 12.04.1991 gegen Karlsruher SC
Lothar Matthäus (FC Bayern München) nach 13 Sekunden am 26.04.1986 gegen Bor. M’gladbach

 

14.Aug 2014

Nach seinem Kopfballtor zum 2:0 beim gestrigen Supercup-Finale Borussia Dortmund gegen Bayern München hat Pierre-Emerick Aubameyang seit langem mal wieder die in seiner Zeit beim AS St. Etienne stilprägende Spiderman-Maske ausgepackt.

Gut vorbereitet war der BVB-Stürmer diesmal, denn den Kopfschmuck hatte er das gesamte Spiel mit sich herumgetragen und nach seinem Treffer in Windeseile aus dem Stutzen gezogen…

 

14.Aug 2014

DFL-Supercup 2014
Borussia Dortmund – FC Bayern München 2:0

1:0 Henrikh Mkhitaryan (23., Rechtsschuss, Aubameyang)
2:0 Pierre-Emerick Aubameyang (62., Kopfball, Piszczek)
vor knapp 80.700 Zuschauern im ausverkauften Signal-Iduna-Park in Dortmund

Aufstellung Borussia Dortmund: Langerak – Piszczek, Sokratis, Ginter, Schmelzer (46. Durm) – Kehl – Kirch (85. S. Bender), H. Mkhitaryan – Hofmann – Aubameyang (63. Ramos), Immobile

Aufstellung FC Bayern München: Neuer – J. Boateng, Javi Martinez (31. Dante), Alaba – Höjbjerg (59. M. Götze), Gaudino, Rode, Juan Bernat – T. Müller (46. Lahm), Shaqiri – Lewandowski

Die Zusammenfassung des Spiels…

Außerdem auch hier, hier und hier zu sehen

Zum zweiten Mal in Folge knöpft der BVB dem Meister FC Bayern den deutschen Supercup ab. Mit fünf Gesamtsiegen schwingt sich die Borussia damit zum neuen Rekordtitelträger des Wettbewerbs auf.

 

7.Aug 2014

Nach einem Testspiel im Trainingslager in der Schweiz wurde BVB-Trainer Jürgen Klopp an der Seitenlinie noch zum schnellen Interview gebeten. Weit kam er mit seiner Erwiderung nach der ersten Frage allerdings nicht, denn von draußen versuchte ein Zuschauer lautstark die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Als Konzentrieren und Weglächeln nicht mehr half, griff Kloppo zur verbalen Keule:
“Sag mal kannst du einfach mal den Mund halten, wenn ich ein Fernsehinterview geb’?”

 

21.Mai 2014

Beim DFB-Pokalfinale am letzten Wochenende ereignete sich ein übernatürlicher Vorfall. Während der FC Bayern und Borussia Dortmund um den Ball kämpften, schlich ein Geist über den Rasen des Berliner Olympiastadions ;)

Glücklicherweise zeichnete eine der zahlreichen Kameras den mysteriösen Vorfall auf. Im Clip ist ein Schatten zu erkennen, der neben dem ballführenden Münchner Verteidiger Dante zu rennen scheint. Seeeeeltsam, seeeeeeltsam.

Seht selbst…

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 ... 13 14