Willkommen auf » Auf den Spuren von Sir Alex
30. Okt 2015

Auf den Spuren von Sir Alex

Rund zehn Wochen vor der Ballon dai??i??Or-Gala in ZA?rich hat die FIFA die Kandidatenliste fA?r den Titel ai??zTrainer des Jahresai??? bekannt gegeben. Neben dem Favoriten Luis Enrique rA?cken dabei besonders Chiles Nationaltrainer Sampaoli und Ferguson-SchA?ler Laurent Blanc in den Mittelpunkt.

Wenn die FIFA am 11. Januar in ZA?rich den WeltfuAYballer des Jahres buy tadalafil online canada. purchase lariam prophylaxis promethaine codeine canada. where can i buy griseofulvin diabetic e d, viagra ineffective , cheap viagra fast shipping. beat way to order viagra Cheap kA?rt, dA?rfte es wohl kaum A?berraschte Gesichter geben. Messi oder Ronaldo ai??i?? ein andere Option gibt es auch dieses Mal nicht. Wobei Lionel Messi dank des Triple-Gewinns mit seinem FC Barcelona in der abgelaufenen Spielzeit die besseren Chancen haben dA?rfte.

Enrique groAYer Favorit Order

Wesentlich spannender fAi??llt da die Entscheidung in der Kategorie ai??zTrainer des Jahresai??? aus. Allesamt haben die zehn verbliebenen Kandidaten einiges vorzuweisen, vor allem Titel. Und da TrophAi??en bei der Wahl zum besten Coach des Kalenderjahres eine noch grAi??AYere Rolle einnehmen als bei den Spielern, darf sich Luis Enrique wohl die grAi??AYten Hoffnungen auf die Auszeichnung machen. Er gewann mit dem FC Barcelona und seinem Superstar Messi die Meisterschaft, den spanischen Pokal sowie die Champions League und machte in seiner ersten Saison als Coach der Katalanen gleich das Triple perfekt.

alex ferguson photo

Alex Ferguson, die Trainerlegende von Manchester United.
Bild von morenoberti Purchase
Cheap

Ein wA?rdiger Trainer des Jahres wAi??re mit Sicherheit aber auch Massimiliano Allegri, der mit Juventus Turin eben jenes Triple nur knapp verpasste ai??i?? durch die Niederlage im Champions-League-Finale gegen Enriques BarAi??a. Im Schatten dieser beiden Favoriten und der A?blichen VerdAi??chtigen Pep Guardiola und JosAi?? Mourinho, die jeweils die Meisterschaft gewinnen konnten, sind aber noch zwei weitere groAYe Trainer gereift: Jorge Sampaoli und Laurent Blanc.

Sampaoli sorgte mit der chilenischen Nationalmannschaft bereits bei der WM 2014 fA?r Furore, im Sommer dieses Jahres gelang ihm dann der ganz groAYe Wurf. Sein Team konnte sich gegen die Titelaspiranten Argentinien und Brasilien behaupten und gewann zum ersten Mal die SA?damerika-Meisterschaft ai??i?? der fA?nfte Titel in seiner Trainer-Karriere.

buy cheap prednisone online Purchase where can i buy clomid from india. Fergusons SchA?ler Blanc noch im Rennen

Deutlich mehr Pokale stehen da bereits in der Vitrine von Laurent Blanc, der ebenfalls unter den letzten zehn Kandidaten steht. ZwAi??lf Titel hat der ehemalige franzAi??sische Nationalspieler bereits errungen, allein vier davon in der Spielzeit 2014/2015 mit Paris Saint-Germain. Mit seiner TrophAi??ensammlung wandelt er A?brigens bereits jetzt auf den Spuren von Sir Alex Ferguson Purchase cheap pills , seinem Mentor, unter dem er bei Manchester United seine Spieler-Karriere ausklingen lieAY und wichtige Erfahrung sammelte. 49 Titel holte Ferguson insgesamt, neben zahlreichen Meisterschaften mit United gewann er auch zweimal die Champions League.

Eine Auszeichnung fehlt dem mittlerweile zurA?ckgetretenen Ferguson aber: FIFA Trainer des Jahres wurde er nie, schlieAYlich wurde die Kategorie erst 2010 eingefA?hrt. Vielleicht holt diesen Titel ja bald sein SchA?ler Laurent Blanc, auch wenn die Chancen fA?r 2015 eher schlecht stehen. http://indiaestates.co.in/buy-metformin-xr-online/ Buy


Einen Kommentar schreiben