Willkommen auf » Auslosung Achtelfinale CL und Sechzehntelfinale EL 2013/14
16. Dez 2013

Auslosung Achtelfinale CL und Sechzehntelfinale EL 2013/14

Nach dem deutsch-deutschen Champions League Finale der Saison 2012/2013 haben die Bundesligisten im vergangenen Halbjahr den Grundstein fA?r weitere internationale Erfolge gelegt. Zum ersten mal in der Geschichte des Wettbewerbs haben vier deutsche Mannschaften die Gruppenphase A?berstanden und das Achtelfinale erreicht.

Der FC Bayern und Borussia Dortmund als Gruppenerste, sowie Bayer Leverkusen und der FC Schalke als Zweitplatzierte durften mit Spannung die heutige Auslosung der Achtelfinals durch Losfee Luis Figo erwarteten.

Champions League Achtelfinale 2013/14

Manchester City ai??i?? FC Barcelona
Olympiakos PirAi??us ai??i?? Manchester United
AC Milan ai??i?? AtlAi??tico Madrid
Bayer Leverkusen ai??i?? Paris St. Germain
Galatasaray Istanbul ai??i?? FC Chelsea
FC Schalke ai??i?? Real Madrid
Zenit St. Petersburg ai??i?? Borussia Dortmund
FC Arsenal ai??i?? FC Bayern MA?nchen

Den hAi??rtesten Brocken dA?rfte der FC Schalke http://demo.netzdesigno.com/topamax-dose-for-bipolar-disorder/ Order mit Real Madrid vor sich haben. Der spanische Vizemeister ist ohne Niederlage durch die Gruppenphase gerauscht; Gegner waren dabei Galatasaray, Juventus Turin und Kopenhagen. In Gelsenkirchen herrscht allgemeine Freude A?ber Los mail order prescriptions from mexico : „Freuen uns riesig“ (Jens Keller), „Real Madrid war mein absolutes Wunschlos“ (Ralf FAi??hrmann), „Ich sehe AuAYenseiterchancen“ (Benedikt HAi??wedes). Ich persAi??nlich hAi??tte den KAi??nigsblauen in der aktuellen Verfassung ja eine weniger attraktive und dafA?r machbarere Aufgabe gewA?nscht. Aber ich lasse mich natA?rlich gern A?berraschen, vielleicht ja auch durch die ein oder andere personelle VerAi??nderung in der Winterpause 😉

Ai??hnlich schwierig wird es auch fA?r Pills Bayer Leverkusen. Es geht gegen den millionenschweren franzAi??sischen Meister PSG um Zlatan Ibrahimovic, Thiago Silva und Edinson Cavani. Die beiden Mannschaften sind noch nie in einem Pflichtspiel aufeinander getroffen, dennoch dA?rfte es A?ber die Favoritenrolle keine zwei Meinungen geben. Leverkusen-GeschAi??ftsfA?hrer Michael Schade stellt klar: „Paris ist eine absolute Spitzenmannschaft mit einem herausragenden Ibrahimovic. Wir sind mit Sicherheit groAYer AuAYenseiter in diesem Duell“. Bayer hat leider schon gezeigt, dass sie vor den ganz groAYen Aufgaben aktuell einknicken, in der Gruppenphase z.B. 2:4 und Cheap prednisone sale. purchase finpecia 5mg 0:5 gegen Manchester United.

Das vermeintlich leichteste Los hat ohne Frage Borussia Dortmund gezogen. Doch auch der FC Zenit St. Petersburg muss in zwei Spielen erstmal besiegt werden. Das Team ist gespickt mit einheimischen (u.a. Andrei Arschawin und Alexander Kerschakow) und internationalen Topspielern (Hulk, Axel Witsel, Domenico Criscito) und kAi??nnte dem BVB durchaus ein Bein stellen, wenn z.B. die schwarz-gelbe Verletztungsmisere auch im FrA?hjahr 2014 andauert. „Zenit St. Petersburg verfA?gt A?ber einen hochkarAi??tig besetzten Kader und fA?hrt aktuell punktgleich mit TabellenfA?hrer Lokomotive Moskau die russische Liga an. Wir haben uns in der vielleicht schwierigsten Vorrundengruppe mit zwAi??lf Punkten als Gruppensieger durchgesetzt. In der KAi??nigsklasse zu A?berwintern, war eines unserer erklAi??rten Saisonziele. Wir haben es erreicht und wAi??ren ehrlich gesagt mit jedem heute zugelosten Achtelfinalgegner absolut einverstanden gewesen“, sagt BVB-GeschAi??ftsfA?hrer Watzke.

Der Purchase Pills FC Bayern MA?nchen zog mit dem FC Arsenal das gleiche Los wie schon im vergangenen Jahr. Damals setzte sich der spAi??tere TiteltrAi??ger im Achtelfinale mit Pills 3:1 und 0:2 denkbar knapp gegen die Londoner durch. Nun gibt es also ein Wiedersehen mit dem Team von Arsene Wenger und den deutschen Nationalspielern Mesut Ai??zil, Per Mertesacker und Lukas Podolski. FCB-Vorstandsvorsitzender Rummenigge nahm die Nachricht mit gemischten GefA?hlen auf: „Es gab angenehmere und leichtere Gegner im Topf. Aber man kann es nicht Ai??ndern“. Richtig, und dennoch darf und wird der Titelverteidiger hier natA?rlich nicht scheitern.

Gespielt wird am 18./19. bzw. 25./26. Februar (Hinspiele) und 11./12. bzw. 18./19. MAi??rz (RA?ckspiele). Das ZDF A?bertrAi??gt im FreeTV wie gehabt immer Mittwochs.
19.02. 20:45 Arsenal ai??i?? Bayern
26.02. 20:45 Schalke ai??i?? Real
12.03. 20:45 PSG ai??i?? Leverkusen
19.03. 20:45 Dortmund ai??i?? Zenit

Europa League Zwischenrunde 2013/14

Die Europa League wollen wir nicht ganz unterschlagen, auch wenn nach dem Ausscheiden des SC Freiburg lediglich ein deutscher Verein die KO-Phase erreicht hat.

FC Porto – Eintracht Frankfurt

nizoral pills cheap no perscription
Nach der A?berzeugenden Vorrunde mit 15 Punkten und dem Gruppensieg hat das Team von Trainer Armin Veh ein wenig das GlA?ck verlassen. Statt einen der vielen schlagbaren Zweitplatzierten zog man als Gegner den Champions League Absteiger und portugiesischen Meister FC Porto. Sportdirektor Bruno HA?bner kommentiert: „Das ist ein attraktives Los, sowohl fA?r die Mannschaft als auch die Zuschauer, aber auch mit das Schwerste! Da wir als AuAYenseiter in diese beiden Partien gehen, kAi??nnen wir nur gewinnen“. Dieser EinschAi??tzung ist von meiner Seite nichts hinzuzufA?gen. Sollten sich die Frankfurter dennoch durchsetzen, wA?rde sie im Achtelfinale A?brigens auf den Sieger der Paarung Swansea City gegen SSC Neapel treffen.

Gespielt wird am 20. (Hinspiel, um 21:05) und 27. Februar (RA?ckspiel, um 19:00). In Bezug auf die A?bertragungen im FreeTV wird aus der Not eine Tugend. Kabel1 und ran.de haben keine Wahl und A?bertragen beide Frankfurtspiele. buy famvir 125 mg australia http://www.gamemobile.it/purchase-trimox-amoxicillin/ http://davidgagnonblog.com/?p=2191


Einen Kommentar schreiben