Willkommen auf » WM 2014 Gruppenauslosung
7. Dez 2013

WM 2014 Gruppenauslosung

Am gestrigen Freitag rief die FIFA Vertreter der weltweiten FuAYballelite in Costa do SauAi??pe in der NAi??he der drittgrAi??AYten brasilianischen Stadt Salvador da Bahia zusammen, um die Auslosung der Gruppen der im kommenden Jahr anstehenden FuAYball-Weltmeisterschaft vorzunehmen. Nach den unzAi??hligen, obligatorischen Showelementen mit Musik, Tanz, PrAi??sentation des Maskottchens, des Balles und der Spielorte, schritt man dann auch irgendwann an die LostAi??pfe.

Das Ergebnis: mercury pharmacy in the philippines Deutschland bekommt es in Gruppe G mit Ghana, den USA und Portugal Cheap Buy zu tun.
Die GrobeinschAi??tzung: Weder Freilos noch Hammergruppe, auf jeden Fall aber hochattraktiv.
Das Ziel: Ohne Frage der Gruppensieg.

Mit Ghana zog die deutsche Nationalmannschaft einen A?berdurchschnittlichen Vertreter aus dem Afrika-Lostopf. Das Team um Michael Essien von FC Chelsea, Kwadwo Asamoah von Juventus Turin und AndrAi?? Ayew von Olympique Marseille reist wie so oft durchaus ambitioniert, aber letztlich als AuAYenseiter nach Brasilien. Auch beim letzten WM-Turnier 2010 trafen beide LAi??nder in der Gruppenphase aufeinander. Deutschland siegte mit 1:0 und zog vor dem Zweitplatzierten Ghana in die KO-Phase ein. Als besonderes Schmankerl kAi??nnte es diesmal zu einem Bruderduell der beiden Boatengs kommen.

Ein Wiedersehen gibt es auch mit dem ehemaligen Bundestrainer JA?rgen Klinsmann, der seit Sommer 2011 die Auswahl der US-Boys betreut. Er setzte sich mit seinem Team in der Qualifikation des Nord- und Mittelamerikaverbandes gewohnt souverAi??n als Gruppenerster vor Costa Rica und Honduras durch. Ein ernsthafter Konkurrent um den Achtelfinaleimzug dA?rften die USA aber nicht werden. Das letzte Aufeinandertreffen gab es auf der deutschen Amerikatour im Sommer 2013; eine deutsche B-oder-C-Elf verlor mit 3:4. Joachim LAi??w und Wolfgang Niersbach nahmen das Los A?brigens mit einem breiten LAi??cheln auf.

Mit doxycycline no prescription needed. Portugal bekamen es Jogis Jungs im vergangenen Jahrzehnt hAi??ufiger zu tun, u.a. in der EM-Gruppenphase 2012 (1:0 fA?r Deutschland), im EM-Viertelfinale 2008 que consecuen xenical orlistat Purchase dosage of erythromycin for tonsillitis cialis generic with paypal. . Pills (3:2 fA?r Deutschland) und im Spiel um Platz 3 bei der WM 2006 kamagra oral jelly uk suppliers, cialis paypal accepted. online (3:1 fA?r Deutschland); man kAi??nnte es Lieblingsgegner nennen 😉 Zwar mussten Christiano Ronaldo und Co. diesmal lange um die WM-Teilnahme zittern (in den Playoffs setzte man sich schlieAYlich mit 1:0 und 3:2 gegen Schweden durch), dennoch dA?rften sie zumindest nominell Deutschlands Hauptkonkurrent im Kampf um den Gruppensieg sein.

Hier nochmal die ausgelosten WM-Gruppen im A?berblick
Gruppe A: Brasilien Kroatien Mexiko Kamerun
Gruppe B: Spanien Niederlande Chile Australien
Gruppe C: Kolumbien Griechenland ElfenbeinkA?ste Japan
Gruppe D: Uruguay Costa Rica England Italien
Gruppe E: Schweiz Ecuador Frankreich Honduras
Gruppe F: Argentinien Bosnien-Herzegowina Iran Nigeria
Gruppe G: Order Deutschland Portugal Ghana USA
Gruppe H: Belgien Algerien Russland SA?dkorea

Wolfgang Niersbach hat sich bei DFB-TV ausfA?hrlich zur Auslosung geAi??uAYert…
order zebeta dosage
Weitere Stimmen, u.a. von Bundestrainer LAi??w, Teammanager Bierhoff, Volker Finke (Nationaltrainer Kamerun) und Niko Kovac (Nationaltrainer Kroatien), gibt’s auf order lioresal 10 Kicker.de purchase ethionamide classification Cheap

Das Turnier startet am 12. Juni 2014 mit dem ErAi??ffnungsspiel Brasilien gegen Kroatien in SA?o Paulo und endet mit dem Finale am 13. Juli in Rio de Janeiro. Deutschland beginnt am 16. Juni gegen Portugal in Salvador um 18:00 MESZ.

Inmitten des mitteleuropAi??ischen Winters hAi??lt sich die Vorfreude auf das Sonne-Sand-und-Samba-Turnier in Brasilien noch arg in Grenzen. Aber es sind ja auch noch knapp sechs Monate. Also auf ins WM-Jahr!} http://cocodrilo.synaptium.net/?p=11602


Einen Kommentar schreiben