Willkommen auf » Der Knobelsieger schieAYt den FreistoAY
19. Mrz 2012

Der Knobelsieger schieAYt den FreistoAY

GroAYartige Szene beim erfolgreichen 6:0-Gastspiel des FC Bayern beim Hauptstadtklub Hertha BSC am vergangenen Samstag ­čśÇ

Die MA?nchner bekommen nach 24 gespielten Minuten beim beruhigenden Stand von 3:0 in aussichtsreicher Position einen FreistoAY zugesprochen. Arjen Robben, Toni Kroos und Franck Ribery stehen als potenzielle SchA?tzen bereit. Sie kA´┐Żnnen sich jedoch nicht einigen, wer den ruhenden Ball denn nun treten darf. In so einer Situation entspinnt sich dann gern mal ein Streit zwischen den Protagonisten, einer schnappt sich den Ball, drischt ihn drA?ber, wird von den Kollegen schief angesehen und den Rest des Spiels gemieden.

Nicht so beim FC Bayern. Robben dankt gleich ab. Ribery und Kroos finden einen kreativen und gerechten Ausweg aus dem Zwei-SchA?tzen-Dilemma. Sie spielen eine Runde Schnick-Schnack-Schnuck, der Gewinner darf den FreistoAY schieAYen.
Tja, der Franzose kann sich durchsetzen und … drischt den Ball in die Mauer…

Hier das Video…
http://www.youtube.com/watch?v=U1WFrlULx4w Buy quibron-t order Cheap Order Purchase buy chloramphenicol drops http://dewa.tv/buy-betta-ampicillin/ green line pharmacy canada Buy non prescription indocin http://suavi.info/index.php/zoloft-brand-generic/ Cheap


3 Kommentare



  1. Unsportlich, oder?! o.O



  2. Hm, also ich versteh die Diskussion um die Szene nicht. Ob da zwei Zankh├Ąlse stehen, die sich nicht einigen k├Ânnen, drei potenzielle Sch├╝tzen bereitstehen, nacheinander anlaufen und ├╝ber die Ball springen, ein Cristiano Ronaldo seine d├Ąmliche breitbeinige Show abzieht oder eben zwei Spieler kurz um die Ausf├╝hrung knobeln… ist f├╝r mich kein qualitativer Unterschied. Eine Unsportlichkeit kann ich jedenfalls nicht erkennen. Der Gegner ist da ja au├čen vor, er wird nicht beleidigt oder beeintr├Ąchtigt. Alles im Rahmen, oder?



  3. Sehe ich auch so. Sie wollten sicher nicht die Hertha damit angreifen oder verunglimpfen, sondern hatten einfach Spass am Fussball. Wenn man den nicht mehr haben darf, ist es schon ziemlich weit gekommen. So aber ist es eigentlich schon zuviel des guten, wenn man so lang dar├╝ber diskutieren muss, weil das einfach total ok ist.

Einen Kommentar schreiben