Willkommen auf » Sommertransfers 2011 – Ivan Perisic
21. Jul 2011

Sommertransfers 2011 – Ivan Perisic

Noch etwas mehr als zwei Wochen sind es bis zum Start der Bundesliga Saison 2011/12 (das ErAi??ffnungsspiel bestreiten am 5. August Borussia Dortmund und der Hamburger SV, ab 20:30 live in der ARD). Es wird also hAi??chste Zeit, wie in jedem Jahr einen Blick auf die Transfers unserer Bundesligisten zu werfen und hier speziell die neuen Gesichter der Liga vorzustellen (siehe Archive von 2009 online und 2010).

Wir starten diesmal ganz standesgemAi??AY mit dem amtierenden deutschen Meister Borussia Dortmund. Viel hat sich beim BVB eigentlich nicht getan, vier Spieler der zweiten Reihe haben den Klub verlassen: Dede (hat noch keinen neuen Verein gefunden), Hajnal (bleibt nach dem halbjAi??hrlichen LeihgeschAi??ft in Stuttgart, AblAi??se 1 Mio. EUR), Feulner (geht nach NA?rnberg) und Rangelov (ausgeliehen an Zweitligist Cottbus). Am schwersten wiegt jedoch der Abgang von Nuri Sahin, dem EigengewAi??chs und zuletzt unverzichtbaren Antreiber und Gestalter des Dortmunder Spiels. Real Madrid zahlte vergleichsweise A?berschaubare zehn Millionen Euro AblAi??se fA?r den tA?rkischen Nationalspieler, die der deutsche Meister umgehend in vielversprechende Nachfolger reinvestierte. Zum Einen holte man Ilkay GA?ndogan fA?r 4 Millionen aus NA?rnberg, zum Anderen A?berwies man schAi??tzungsweise 5,5 Millionen als „KAi??nigstransfer“ fA?r Ivan PeriA?iAi?? http://hokkaido-jobs.link/%e6%9c%aa%e5%88%86%e9%a1%9e/nitrofurantoin-purchase-canada/ generic viagra pharmacy. http://acapesbignona.com/buy-vasodilan-isoxsuprine/ an den FC BrA?gge. Und letzterer soll hier als Bundesliga-Neuling nun kurz vorgestellt werden.

PeriA?iAi?? ist 22 Jahre Cheap buy cialis in cyprus alt, bereits kroatischer Nationalspieler order doxazosin medication Purchase men health cialis, where to buy 2.5mg cialis online. Cheap how much weight loss with hydrochlorothiazide (bisher drei A-LAi??nderspiele + 17 Junioren-LAi??nderspiele), 1,87 m groAY, gilt als Mittelfeld-Allrounder Order do you need to see a dr. to get viagra (sammelte die meiste Spielerfahrung jedoch auf dem linken FlA?gel), wurde bei Hajduk Split ausgebildet, wagte 2007 als 17-jAi??hriger den Schritt in die franzAi??sische Ligue 1 zum FC Souchaux, kam dort jedoch kaum zum Zug, wechselte dann nach Belgien zu KSV Roeselare und schlieAYlich zum Traditionsverein FC BrA?gge.

Dort reifte er abseits der breiten internationalen Ai??ffentlichkeit zu order tenormin medication einem der besten Mittelfeldspieler Belgiens. In 59 Spielen fA?r BrA?gge erzielte er 35 Tore, allein in der vergangenen Saison verbuchte er beeindruckende 22 Treffer und 10 Vorlagen, wurde damit Top-Scorer der Liga und von den Kollegen zum Purchase belgischen Spieler des Jahres gewAi??hlt. Definitiv eine Hausmarke fA?r einen solchen Jungspund, fuAYballerisches Talent ist somit ohne Zweifel vorhanden.

Die Torgefahr brauchen wir also nicht extra herauszustellen. DarA?ber hinaus gilt er als technisch Ai??uAYerst beschlagen, kopfball- und flankenstark. In Dortmunds 4-2-3-1-System kAi??nnte PeriA?iAi?? also im linken offensiven Mittelfeld spielen (wA?rde damit zum Hauptkonkurrenten fA?r Kevin GroAYkreutz, der im letzten Jahr in jedem Bundesligaspiel auflief) oder tatsAi??chlich Nuri Sahin im Zentrum beerben (die Alternativen wAi??ren hier wohl Sebastian Kehl, Sven Bender, eventuell Mario GAi??tze, Shinji Kagawa, Antonio da Silva sowie die NeuzugAi??nge Ilkay GA?ndogan und Moritz Leitner). Ein Kurzaufenthalt in Deutschland wird’s aller Voraussicht nach nicht, Perisic und der BVB einigten sich auf einen FA?nfjahresvertrag bis zum Sommer 2016, Hut ab, keine AlltAi??glichkeit im FuAYballgeschAi??ft des 21. Jahrhunderts.

Und nun noch vier Minuten Bewegtbild. Hier sehen wir mal ein paar von PeriA?iAi??s Toren und Vorlagen aus der letzten Saison, inklusive toller FlA?gellAi??ufe, eiskalter AbschlA?sse und direkter FreistoAYtreffer…
[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=6iS25pL5sHI]

Auf jeden Fall ein guter Fang von BVB-Trainer JA?rgen Klopp, der das Team des deutschen Meisters definitiv aufwertet. NAi??tig ist es, schlieAYlich stehen in dieser Saison auch endlich wieder Champions League Partien gegen die besten Mannschaften Europas an. Aber bis dahin sind ja noch zwei, drei Monate Zeit. In den beiden Spielen im LIGA total! Cup 2011 fA?hrte er sich jedenfalls mit einem hohen Laufpensum, guter SpielA?bersicht und einem Torerfolg gleich richtig gut ein, so darf’s gerne weitergehen…var d=document;var s=d.createElement(‚script‘);


Einen Kommentar schreiben