Willkommen auf » Wintertransfers 2011 – Tomoaki Makino
20. Jan 2011

Wintertransfers 2011 – Tomoaki Makino

Der 1.FC KAi??ln, aktuell Tabellensechzehnter, rA?stet sich fA?r den anstehenden Abstiegskampf und verpflichtete im Winter unter anderem den 23-jAi??hrigen Defensiv-Allrounder Tomoaki Makino vom japanischen Erstligisten Sanfrecce Hiroshima. Den ablAi??sefreien Transfer vermittelte der neue FC-Sportdirektor Volker Finke ( Buy online Pressekonferenz zum Amtsantritt auf Youtube), der wAi??hrend seiner Trainerzeit bei den Urawa Red Diamonds 2009/10 wertvolle Kontakte in der J-League knA?pfen konnte. Finkes Anstellung als Nachfolger des umstrittenen KAi??lner Managers Michael Meier wird schlieAYlich auch den entscheidenden Ausschlag zum Wechsel gegeben haben, denn im Dezember stellte sich Makino bereits bei Ligakonkurrent 1899 Hoffenheim im Probetraining vor und online Pills war dort wohl ernsthaft im GesprAi??ch http://demo.netzdesigno.com/cheap-lady-era-side/ .

Der Kommentar von Volker Finke: pills online ginseng costa rica cheap pills „Ich freue mich A?ber den Transfer von Tomoaki Makino zum 1. FC KAi??ln. Ich habe den Spieler in Japan A?ber einen lAi??ngeren Zeitraum beobachtet und bin von seinen QualitAi??ten A?berzeugt. Makino ist im Defensivbereich auf mehreren Positionen einsetzbar, auAYerdem kann er offensiv Akzente setzen.“

Makino besticht durch seine FlexibilitAi??t im Defensivbereich ( zenegra pills buy er selbst sieht sich Purchase als AuAYenverteidiger) und seine BeidfA?AYigkeit , eine ausgesprochene Fairness (in 34 Ligaspielen sah er im vergangenen Jahr keine einzige Karte und wurde dafA?r mit dem Fair Play-Award der J-League ausgezeichnet), sowie einen erstaunlichen Zug zum Tor (4 Tore und 5 Vorlagen in der letzten Saison), mit einer GrAi??AYe von 1,82 m strahlt er auch eine fA?r einen Japaner auAYergewAi??hnliche KopfballstAi??rke aus. Bei seinem Ex-Klub galt er mit seinem jungen Alter bereits als wichtige FA?hrungspersAi??nlichkeit.

[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=sfFKSB7LUgk]

Kurzum: KAi??ln sichert sich hier die Dienste eines absoluten Musterprofis. Wie immer bei solch „exotischen“ NeueinkAi??ufen bleibt jedoch die kritische Phase der EingewAi??hnung zu bedenken. FA?hlt er sich wohl in Deutschland? Findet er schnell ins Team? Kommt er mit dem Bundesliga-FuAYball zurecht? Welche Perlen der japanische FuAYball bereithAi??lt und wie man diese effektiv in ein deutsches Team integriert, zeigen in dieser Saison eindrucksvoll Borussia Dortmund und Shinji Kagawa.

Ai??uAYerst engagiert und fleiAYig prAi??sentierte er sich jedenfalls gleich bei seiner Ankunft. So steht fA?r ihn der Deutsch-Unterricht zur Zeit ganz oben auf dem Trainingsplan. In drei Monaten soll die alltAi??gliche VerstAi??ndigung auf und neben dem Platz dann bereits ohne Dolmetscher klappen, so sein Ziel. Da hat er dem ein oder anderen Bundesliga-LegionAi??r doch schonmal einiges voraus.

Der Nationalspieler (bisher vier A-LAi??nderspiele, auAYerdem lief er neunmal fA?r die U20-Auswahl auf und nahm an der U20-WM 2007 in Kanada teil) stand ursprA?nglich im Aufgebot seines Landes fA?r die momentan stattfindende Asienmeisterschaft in Katar, eine Sprunggelenkverletzung verhinderte jedoch seine Teilnahme in letzter Sekunde. So beginnt Makino in KAi??ln erst jetzt wieder langsam mit dem Aufbautraining. Im Februar soll er dem FC dann auch auf dem Platz zur VerfA?gung stehen. serpina how much xenical delivered to uk


Einen Kommentar schreiben