Willkommen auf » Wie bringt man einen Kommentator in Schwung?
6. Jul 2009

Wie bringt man einen Kommentator in Schwung?

Kommentator-Tuning, geht im Grunde ganz einfach. Ein herrlicher Clip von der britischen BBC 😀

WA�re ohne Frage auch bei Bela Rethy, Erich Laaser, Thomas Herrmann und leider noch vielen vielen anderen deutschen Schlaftabletten am Mikro angebracht.

Ich fA?r meinen Teil, verfolge sehr gern mal Spiele mit britischen oder amerikanischen Kommentar. Da spA?rt man einfach die Emotionen des Spiels, die StadionatmosphA�re, anders als beim herrschenden journalistisch-nA?chternen deutschen Kommentatorenstil (bei LA�nderspielen oder Champions League Auftritten deutscher Teams brauche ich z.B. auch keine Unparteiigkeit)… aber da muss man bei uns wohl auf die nA�chste Reportergeneration warten. prescription drugs for sale online Order allegra costa herman


2 Kommentare



  1. Der Clip ist gut. 😀 Ich gebe Dir recht, die Kommentatoren im Fernsehen sind langweilige Schlaftabletten, die ab und zu mal ein paar doofe Fakten einwerfen. Beim TV gucken geht es meist in Ordnung, aber dass sie keine Ahnung von guter Berrichterstattung haben konnten wir ja bei der EM sehen, als das Bild ausfiel. In diesem Moment habe ich mir einen Radiosprecher gewünscht. Die schaffen es nämlich meistens mich mitzureißen. Zwar versuchen die meisten neutral zu sein, aber ihre persönliche präferenz scheint doch etwas zu. Und dann gibt es natürlich noch die Reporter der Lokalsender, die alles andere als objektiv berichten. Das sind die besten Reportagen überhaupt und davon sollten sich die anderen eine Scheibe abschneiden.



  2. Auch herrlich einseitig berichten die Jungs vom BVB-Netradio => http://www.bvb.de/?%9C%5D%1B%E7%F4%9D
    Die kommentieren alle Ligaspiele der Borussia, auf jeden Fall mal reinhören :)

Einen Kommentar schreiben