Willkommen auf » Erinnerungen – Das Champions League Finale 1997
20. Mai 2008

Erinnerungen – Das Champions League Finale 1997

Morgen steht das diesjA�hrige Finale der Champions League zwischen dem FC Chelsea und Manchester United an und ich erinnere mich gerade an Borussia Dortmunds internationale Sternstunde.

28. Mai 1997, Endspiel Borussia Dortmund gegen Juventus Turin im MA?nchner Olympiastadion. Es lA�uft die 70. Minute als BVB-Trainer Ottmar Hitzfeld beim Stand von 2:1 StA�phane Chapuisat aus- und dafA?r den zwanzig Jahre jungen Lars Ricken einwechselt. FA?r die Tore hatten zuvor Karl-Heinz Riedle (per Doppelpack in der 29. und 34. Spielminute) und Alessandro Del Piero (71. Minute) gesorgt.

Das Dortmunder EigengewA�chs Ricken steht fA?nf Sekunden auf dem Platz… und trifft zum spielentscheidenden 3:1 fA?r Schwarz-Gelb. Ein wunderschA�ner GA�nsehautmoment, an den ich mich gern zurA?ck erinnere. Es war der erste und und blieb bisher der einzige Champions League Erfolg des BVB.

Hier haben wir noch einmal die ausfA?hrlichen Highlights der Partie…

AuAYerdem auch is cozaar generic hier zu sehen

Aufstellung Borussia Dortmund: Stefan Klos – JA?rgen Kohler, Matthias Sammer (KapitA�n), Martin Kree – Stefan Reuter, Paul Lambert, Paulo Sousa, JA�rg Heinrich – Andreas MA�ller (89. Michael Zorc) – Karl-Heinz Riedle (67. Heiko Herrlich), StA�phane Chapuisat (70. Lars Ricken). Trainer: Ottmar Hitzfeld

Aufstellung Juventus Turin: Angelo Peruzzi (KapitA�n) – Sergio Porrini (46. Alessandro Del Piero), Ciro Ferrara, Paolo Montero, Mark Iuliano – Angelo Di Livio, Didier Deschamps, Vladimir JugoviA� – ZinA�dine Zidane – Alen BokA?iA� (88. Alessio Tacchinardi), Christian Vieri (73. Nicola Amoruso). Trainer: Marcello Lippi order naltrexone online uk pills online bactroban cream non prescription viagra hotline how to buy tinidazole online cheap pills Cheap Buy dipyridamole how much noroxin no perscription needed buy eurax cream online


Einen Kommentar schreiben