Willkommen auf

 

28.Feb 2015

Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang scheint den nächsten Karriereschritt angepeilt zu haben. In der Vergangenheit ist er nach Torerfolgen des öfteren als Spiderman in Erscheinung getreten. Dass diese Masche irgendwann ausgebrannt war, hat auch der Gabuner mittlerweile erkannt.

Etwas neues musste her. Beim heutigen Derby gegen den FC Schalke zelebrierte Aubameyang seinen Treffer zum 1:0 daher nun in Maske und Cape des Dark Knights – Batman. An seiner Seite jubelte Marco Reus mit schwarzer Augenbinde als Freund und Helfer Robin.

Ich bin gespannt, welche Comichelden zukünftig noch so durchs Westfalenstadion wirbeln werden…

 

28.Feb 2015

Das Revierderby Nummer 86 steht am heutigen Samstag Nachmittag ab 15:30 auf dem Programm (Radioübertragung 4free wie immer auf Sport1.fm). Die Eckdaten: Der BVB im Aufwind und auf Tabellenrang 12, der FC Schalke hängt ein klein wenig durch und belegt Platz 4, beide haben ihr Champions League Achtelfinalhinspiel verloren. Aber die Vorzeichen haben beim Duell von Schwarz-Gelb und Königsblau noch nie jemanden interessiert.

EA Sports liefert uns wie immer vorab eine Videoprognose für den Wettschein, das Tippspiel oder das grundsätzliche Interesse an diesem Klassiker…

Voraussichtliche Aufstellung Borussia Dortmund: Weidenfeller – Kirch, Subotic, Hummels, Schmelzer – Gündogan, Sahin – Blaszczykowski, Kagawa, Reus – Aubameyang
Es fehlen: Durm (Trainingsrückstand), Piszczek (Teilriss der Syndesmose), Sokratis (Addukktorenprobleme), Großkreutz (Muskelbündelriss)

Voraussichtliche Aufstellung FC Schalke: Wellenreuther – Höwedes, Neustädter, Nastasic – Barnetta, Fuchs – Aogo – Höger, K.-P. Boateng – Choupo-Moting, Huntelaar
Es fehlen u.a.: Fährmann (Kreuzbandzerrung), Kirchhoff (Achillessehnenprobleme), Matip (Muskelfaserriss), Uchida (Muskelbeschwerden), Draxler (Sehnenteilriss), Goretzka (Trainingsrückstand) und Farfan (Knorpelschaden)

 

27.Feb 2015

Wochen des Hochbetriebs für die verbliebenen Europa League Teilnehmer. Im Gegensatz zu den Mannschaften der Königsklasse hat man die erste KO-Runde nach der Gruppenphase bereits hinter sich und muss innerhalb von zwei Märzwochen nun im Achtelfinale erneut ran.

Für die Bundesliga geht nach dem Ausscheiden von Borussia Mönchengladbach gegen Titelverteidiger FC Sevilla einzig und allein noch der VfL Wolfsburg ins Rennen um internationale Erfolge im kleinen Europapokalwettbewerb.

Und der darf sich warm anziehen…

VfL Wolfsburg – Inter Mailand

europa league photo

UEFA Europa League. Bild von twicepix

Im Achtelfinale tauchen sie nun auf, die großen Namen des europäischen Fußballs. Im Lostopf befanden sich zwar auch vermeintlich leichte Gegner, bspw. Dnipro Dnipropetrowsk, der FC Brügge und FC Turin. Der VfL Wolfsburg greift aber ins Schwarze und bekommt es mit Inter Mailand zu tun. An der Spitze der italienischen Serie A stand das Team von Roberto Mancini zwar schon etwas länger nicht, der Kader genügt nominell aber auf jeden Fall noch heute höheren Ansprüchen. Zu nennen wären da z.B. Kapitän Andrea Ranocchia, der brasilianische Sechser Hernanes, das kroatische Toptalent Mateo Kovacic, Torjäger Mauro Icardi und natürlich die beiden alten bekannten Lukas Podolski (ist in Europapokalwettbewerben allerdings nicht spielberechtigt) und Xherdan Shaqiri.

Die Wolfsburger werden also mächtig gefordert sein und müssen ohne Frage an ihre Leistungsgrenze gehen, um vor 80.000 Zuschauern im Giuseppe-Meazza-Stadion zu bestehen. Kleinreden möchte ich die Chancen aber aufgrund der hervorragenden Frühjahrsform von Benaglio, de Bruyne und Co. auf keinen Fall. Torjäger Bas Dost bringt die allgemeine Vorfreude auf den Punkt: “Das ist die Auslosung, die wir wollten: eine tolle Mannschaft, ein super Gegner und eine geile Stadt”.

Gespielt wird am 12. und 19. März. Im FreeTV überträgt Kabel1, einen Livestream gibt’s wie gewohnt auf ran.de
12.03. 19:00 Wolfsburg – Inter
19.03. 21:05 Inter – Wolfsburg

 

27.Feb 2015

Europa League 2014/15 Sechzehntelfinale Rückspiel
Sporting Lissabon – VfL Wolfsburg 0:0, nach 0:2 im Hinspiel

vor knapp 35.000 Zuschauern im Estádio José Alvalade XXI in Lissabon

Aufstellung Sporting: Rui Patricio – Cedric, Paulo Oliveira, Tobias Figueiredo, Silva – William Carvalho – Joao Mario, Adrien Silva (64. Slimani) – Carrillo (77. Carlos Mané), Nani – Tanaka (77. Montero)

Aufstellung Wolfsburg: Benaglio – Träsch, Naldo, Knoche, Rodriguez – Luiz Gustavo, Guilavogui – Vieirinha (76. M. Schäfer), De Bruyne (90. + 1 Arnold), Schürrle (61. D. Caligiuri) – Dost

Die Zusammenfassung des Spiels…

Außerdem auch in Berichten von ran und sky zu sehen

 

26.Feb 2015

Europa League 2014/15 Sechzehntelfinale Rückspiel
Borussia Mönchengladbach – FC Sevilla 2:3, nach 0:1 im Hinspiel

0:1 Carlos Bacca (8., Linksschuss, Vidal)
1:1 Granit Xhaka (19., Rechtsschuss, Herrmann)
1:2 Vitolo (26., Linksschuss)
2:2 Thorgan Hazard (29., Rechtsschuss, Raffael)
2:3 Vitolo (80., Kevin Gameiro)
vor knapp 46.000 Zuschauern im ausverkauften Stadion im Borussia-Park in Mönchengladbach

Aufstellung Gladbach: Sommer – Jantschke (78. Johnson), Stranzl, Alvaro Dominguez (78. Hrgota), Wendt – G. Xhaka, Kramer – Herrmann (72. Traoré), Hazard – Raffael, M. Kruse

Aufstellung Sevilla: Sergio Rico – Diogo Figueiras, Daniel Carrico, Kolodziejczak, Tremoulinas (82. Navarro) – Krychowiak, Iborra – Vidal, Banega (65. Mbia), Vitolo – Bacca (78. Gameiro)

Die Zusammenfassung des Spiels…

Außerdem auch hier, sowie im ran-Bericht, bei sky und auf Sportschau.de zu sehen

 

25.Feb 2015

Champions League 2014/15 Achtelfinale Hinspiel
Bayer Leverkusen – Atletico Madrid 1:0

1:0 Hakan Calhanoglu (57., Rechtsschuss, Bellarabi)
vor knapp 29.000 Zuschauern in der BayArena in Leverkusen

Aufstellung Atletico: Leno – Hilbert, K. Papadopoulos, Spahic, Wendell – L. Bender (68. Rolfes), Castro – Bellarabi, Son – Calhanoglu (87. Brandt) – Drmic (80. Kießling)

Aufstellung Leverkusen: Moya – Juanfran, Miranda, Godin, Siqueira (38. Jesus Gamez) – Tiago – Gabi, Saul Niguez (42. Raul Garcia) – Arda Turan (64. Fernando Torres), Griezmann – Mandzukic

Die Zusammenfassung des Spiels…

Außerdem auch hier, hier und hier, sowie im ARD-Bericht zu sehen. Hier noch die Analyse und die Stimmen zum Spiel

Bayer Leverkusen hält gegen den Vorjahresfinalisten und spanischen Meister Atlético Madrid überraschend gut mit und erspielt sich vor allem durch eine starke läuferische Leistung einen verdienten Heimsieg und eine hoffnungsvolle Ausgangslage für das Rückspiel in zwei Wochen.

 

24.Feb 2015

Champions League 2014/15 Achtelfinale Hinspiel
Juventus Turin – Borussia Dortmund 2:1

1:0 Carlos Tevez (13., Linksschuss, Morata)
1:1 Marco Reus (18., Rechtsschuss)
2:1 Alvaro Morata (43., Rechtsschuss, Pogba)
vor knapp 40.000 Zuschauern im Juventus Stadium in Turin

Aufstellung Juventus: Buffon – Lichtsteiner, Bonucci, Chiellini, Evra – Marchisio, Pirlo (37. Pereyra), Pogba – Vidal (86. Padoin) – Tevez (89. Coman), Morata

Aufstellung BVB: Weidenfeller – Piszczek (32. Ginter), Hummels, Sokratis (46. Kirch), Schmelzer – Gündogan, Sahin – Aubameyang, H. Mkhitaryan, Reus – Immobile (76. Blaszczykowski)

Die Zusammenfassung des Spiels…

Außerdem auch hier, hier, hier, hier und hier, sowie in Berichten von ARD und ZDF zu sehen

Ein flottes Spiel auf hohem Niveau, viel Tempo und zeitweise offenem Schlagabtausch. Juventus verteidigt hervorragend – typisch italienisch natürlich – und nutzt seine Torchancen wesentlich effektiver. Der BVB erzielt immerhin einen Auswärtstreffer und kann sich für das Rückspiel noch Hoffnungen machen.

Ich werde das Gefühl nicht los, dass hier für Dortmund doch mehr drin war. Aber wenn du hinten zweimal pennst, dann kriegst du in der Champions League eben auch zwei Gegentore.

 

24.Feb 2015

Das am heutigen Abend anstehende Champions League Spiel zwischen Juventus Turin und Borussia Dortmund nimmt der Sportartikelhersteller Puma zum Anlass, um seine beiden Zugpferde Gianluigi Buffon und Marco Reus im direkten Duell gegenüber zu setzen.

Geschossen wird beim Head to Head zwar erstmal nur mit spitzen Bemerkungen und kritischen Fragen im warmen Studio. Dem Unterhaltungswert tut das aber keinen Abbruch…

weiterlesen »

 

23.Feb 2015

Keine Gnade für die Angreifer. Mit diesem Vorsatz geht der knallharte Verteidiger Guillermo Federico Rosso vom argentinischen Zweitligisten Crucero del Norte regelmäßig in seine Spiele.

Wie das in der Praxis aussieht, zeigt er hier. Mit einer einzigen Aktion senst er gleich zwei Gegenspieler um…

Zwei Angreifer am Boden, außerhalb des Strafraums, Ball geklärt, alles richtig gemacht, oder? Der Schiedsrichter sah natürlich das Foulspiel und zeigte dem Sünder folgerichtig eine Verwarnung. Aber warum eigentlich nur eine?

 

20.Feb 2015

Das Freistoßspray wurde im vergangenen Sommer eingeführt, um bei Standardsituationen die exakte Position der Ballablage und der Abwehrmauer zu fixieren und deutlich zu machen. Bis zu David Luiz nach Paris scheint sich das aber noch nicht rumgesprochen zu haben.

Beim Champions League Duell mit dem FC Chelsea am vergangenen Dienstag war dem PSG-Verteidiger ein Freistoßpunkt auf dem Platz nicht genehm und er verlegte ihn mit einem schnellen Wischer fast ungesehen ein wenig zur Seite.

Dreister geht’s nicht…

(auch hier und hier zu sehen)

Das Anbringen oder Verändern von Spielfeldmarkierungen ist Spielern nach offiziellem Regelwerk natürlich untersagt. Der Schiedsrichter hätte in diesem Fall also die gelbe Karte zücken müssen.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 ... 199 200