Willkommen auf
27.Aug 2015

Europa League 2015/16 Play-off Rückspiel
Borussia Dortmund – Odds BK 7:2, nach 4:3 im Hinspiel

0:1 Ole-Jörgen Halvorsen (19., Kopfball, Grögaard)
1:1 Henrik Mkhitaryan (25., Rechtsschuss, Hummels)
2:1 Marco Reus (27., Rechtsschuss, Gündogan)
3:1 Marco Reus (31., Rechtsschuss, H. Mkhitaryan)
4:1 Shinji Kagawa (40., Linksschuss, Ginter)
5:1 Ilkay Gündogan (51., Rechtsschuss, Hofmann)
6:1 Marco Reus (57., Rechtsschuss, H. Mkhitaryan)
6:2 Oliver Berg (64., Rechtsschuss, Halvorsen)
7:2 Shinji Kagawa (90., Rechtsschuss, Aubameyang)
vor knapp 64.000 Zuschauern im Signal-Iduna-Park in Dortmund

Aufstellung BVB: Weidenfeller – Ginter, Sokratis (64. Piszczek), Hummels, Schmelzer – Weigl – Hofmann, Gündogan (66. S. Bender), Kagawa, H. Mkhitaryan (64. Aubameyang) – Reus

Aufstellung Odds: Rossbach – Hurme, Bergan, Hagen, Grögaard – Jensen, Berg, Nordkvelle (65. Gashi) – Halvorsen, Occean (46. Flo), Zekhnini (76. Akabueze)

Die Zusammenfassung des Spiels…

Außerdem auch hier und hier, sowie im ARD-Zusammenschnitt zu sehen. Und hier noch die Stimmen zum Spiel

26.Aug 2015

Champions League 2015/16 Play-off Rückspiel
Bayer Leverkusen – Lazio Rom 3:0, nach 0:1 im Hinspiel

1:0 Hakan Calhanoglu (39., Rechtsschuss)
2:0 Admir Mehmedi (48., Rechtsschuss, Bellarabi)
3:0 Karim Bellarabi (88., Rechtsschuss, Brandt)
vor knapp 28.000 Zuschauern in der BayArena in Leverkusen

Aufstellung Leverkusen: Leno – Hilbert, Tah, K. Papadopoulos, Wendell – Kramer, L. Bender – Bellarabi (90. Ramalho), Calhanoglu (79. R. Kruse) – Kießling, Mehmedi (75. Brandt)

Aufstellung Lazio: Berisha – Basta, Mauricio, de Vrij, Radu (56. Kishna) – Onazi (82. R. Morrison), Parolo – Felipe Anderson (70. Gentiletti), Candreva, Lulic – Keita

Die Zusammenfassung des Spiels…

Außerdem auch hier, hier und hier zu sehen

25.Aug 2015

Die Fußball Saison ist wieder in vollem Gange – DFB Pokal, Bundesliga oder auch international die Premier League. Und jetzt werden am Donnerstag, den 27. August 2015 in Monaco die Gruppenspiele der UEFA Champions League ausgelost. Am Freitag, den 28. August wird außerdem die Gruppenphase der Europa League ebenfalls in Monaco per Los eingeläutet. Bis dahin heißt es also – wer gegen wen und was wäre wenn?

Neue Regeln, Neues Spiel

El trofeo de la UEFA EURO 2008 photo

Die begehrte UEFA-Trophäe. Bild von Soroll

Dieses Jahr sieht ein paar Neuerungen an den Auslosungsregeln der UEFA Champions League. Das Grundprinzip bleibt gleich: Es qualifizieren sich 32 Teams aus ganz Europa und diese werden zu je acht Mannschaften auf vier Töpfe aufgeteilt. Sonst geschah diese Aufteilung nach der Koeffizientenrangliste der UEFA. Ab diesem Jahr werden in Topf 1 alle Meister der Top acht Nationen vereint, also die Champions der Saison 2014/15 aus Spanien, England, Deutschland, Italien, Portugal, Frankreich und Russland und den Niederlanden. Das bedeutet also, dass von Anfang an Top-Spiele erwartet werden können und nach der Auslosung wissen wir, ob in diesem Jahr FC Bayern München gegen Manchester United nicht als Finale gespielt wird, sondern vielleicht als Auftaktspiel.

Eine weitere neue Regel ist, dass der Sieger der Europa League einen festen Startplatz in der Champions League erhält. Dieses Jahr kann sich der spanische Klub FC Sevilla also zum ersten Mal über das Europa League Ticket in die Champions League freuen. Mit den neuen Regeln kommen interessante Änderungen und so wird die Auslosung mit Spannung erwartet. Denn die neuen Regeln werden auf jeden Fall die Spielgruppen und somit wahrscheinlich auch die Ergebnisse und die Champions League Quoten beeinflussen – es lohnt sich auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Wer ist dabei?

Am 17.09. beginnt der erste Gruppenspieltag, doch wer gegen wen spielt wird am 27. August ausgelost. Für die meisten wird der “neue” Topf 1 sehr interessant sein. So kann bereits in der Gruppenphase der Titelverteidiger FC Barcelona auf einige der europäischen Spitzenmannschaften treffen. Der FC Bayern München ist übrigens der erfolgreichste deutsche Klub in der Champions League. Insgesamt konnte aber Spanien die meisten Siege in der europäischen Königsklasse davontragen. Deutschland landet in dieser Bestenliste nur auf Platz vier.

Arsenal vs Sparta Praha photo

Heiliger Rasen, epische Hymne, Champions League. Bild von Kieran Lynam

Mit dem VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach sind dieses mal zwei weitere deutsche Teams fest dabei und bereit für den Titel zu kämpfen. Bayer Leverkusen ist der vierte deutsche Verein im CL-Bunde, müsste sich am 26. August aber erst noch im Play-off Rückspiel gegen Lazio Rom durchsetzen.

Weitere große internationale Namen fehlen natürlich auch nicht. Fans dürfen sich auf Action und Spannung mit dem zehnmaligen Champions League Meister Real Madrid, oder auch Arsenal, Atlético Madrid und Manchester City freuen. Doch wer außer den „Top 8″ in einem Topf landet, wissen wir erst nach der Auslosung.

Auftakt der Gruppenphase

Die Auslosung der Gruppen und Gegner ist erst der Anfang der spannenden Gruppenspielphase der Champions League. Und dieses Jahr werden viele noch genauer hinschauen, denn die Regeländerungen könnten einiges beeinflussen, nicht zuletzt die Chancen auf den Titel. Doch ob und inwieweit die „Topf 1-Regel“ die Champions League revolutionieren wird (oder nicht) werden wir erst nach der Auslosung und den ersten Spielen sehen. Man darf gespannt bleiben.

24.Aug 2015

Wer jedes Fußballspiel aufmerksam verfolgt, der bekommt sicherlich nicht nur Tore und verpasste Chancen mit, Streitigkeiten und Situationen der Extraklasse. Auch Sprüche gibt es zahlreiche, Versprecher ebenso und Zitate, die schon fast in die Geschichte eingehen. In der nachfolgenden Infografik wurden von OpenOdds.com Zitate und Versprecher gesammelt, die Podolski, Matthäus, Schweinsteiger und Co. von sich gelassen haben.

Der Fußball-Kulturpreis

Bereits seit dem Jahr 2006 vergibt die Deutsche Akademie für Fußballkultur den sogenannten Fußball-Kulturpreis. Diese Auszeichnung wird in verschiedenen Kategorien vergeben und auch der beste Fußball-Spruch erhält eine Auszeichnung.

Die Kategorien des Fußball-Kulturpreis:

  1. Fußball-Spruch des Jahres
  2. Walther-Bensemann-Preis
  3. Fußball-Bildungspreis
  4. Fußballbuch des Jahres
  5. Fanpreis

Ausgezeichnet wurden unter anderem Sprüche von Lukas Podolski, Manuel Neuer, Mehmet Scholl und viele weitere. In der Infografik sind die ausgezeichneten Sprüche seit 2006 mitsamt Personen und Zitaten aufgelistet. Schmunzelgarantie!

Mein Highlight stammt aus dem Jahr Jahr 2011: „I think we have a grandios Saison gespielt!“ – Roman Weidenfeller

Weitere Zitate bekannter Sportler

Doch nicht nur der Fußball-Kulturpreis ist einen Blick wert, sondern auch generell viele weitere Sprüche und Zitate, die Sportler wie Lukas Podolski, Jerome Boateng, Christiano Ronaldo, Manuel Neuer und Co. auszeichnen.

Hier eine kleine Auswahl:

  • „Wenn man eine neue Freundin hat, klappt auch nicht immer gleich alles perfekt“ – Bastian Schweinsteiger (dabei ging es um die Eingewöhnung zwischen einem Trainer und der Mannschaft)
  • „Wir dürfen jetzt nur nicht den Sand in den Kopf stecken“ – Lothar Matthäus (ein absoluter Klassiker)
  • „Jetzt müssen wir die Köpfe hochkrempeln. Und die Ärmel natürlich auch.“ – Lukas Podolski (ohne Worte …)
  • „Sie beneiden mich, weil ich reich, schön und ein großer Fußballer bin“ – Christiano Ronaldo (dabei ging es um Pfiffe von Fans von Dinamo Zagreb)

Die besten Fussball Sprüche

23.Aug 2015

Jetzt wird’s ganz seltsam.

Charalampos Pavlidis vom griechischen Veria FC spielt sich mit einem erfolgreichen Angriff am gegnerischen Keeper vorbei, schießt aufs Tor, setzt noch einmal nach, weil ein weiterer Gegenspieler den Ball kurz vor der Linie noch retten will, müsste nun nur den Körper reinstellen und den Ball in den Kasten springen lassen.

Stattdessen wischt er aber das Spielgerät mit der Hand aus der Flugbahn und bringt sich damit selbst um den verdienten Erfolg. Zu all dem Ärger über die verpasste Torchance kommt dann auch noch eine gelbe Karte für das Handspiel oben drauf. Sieht unfassbar dämlich aus. Ich kann’s mir nicht erklären…

20.Aug 2015

Europa League 2015/16 Play-off Hinspiel
Odds BK – Borussia Dortmund 3:4

1:0 Jone Samuelsen (1., Kopfball, Zekhnini)
2:0 Fredrik Nordkvelle (19., Rechtsschuss, Occean)
3:0 Espen Ruud (22., direkter Freistoß, Rechtsschuss)
3:1 Pierre-Emerick Aubameyang (34., Rechtsschuss, Gündogan)
3:2 Shinji Kagawa (47., Rechtsschuss)
3:3 Pierre-Emerick Aubameyang (76., Linksschuss, Schmelzer)
3:4 Henrik Mkhitaryan (84., Kopfball, Kagawa)
vor knapp 12.400 Zuschauern in der Skagerrak-Arena in Skien

Aufstellung Odds: Rossbach – Ruud, Bergan, Hagen, Grögaard – Jensen – Samuelsen (57. Berg), Nordkvelle – Akabueze (65. Halvorsen), Zekhnini – Occean (78. Flo)

Aufstellung BVB: Weidenfeller – Castro (46. Sokratis), Ginter, Hummels, Schmelzer – S. Bender (68. Weigl) – Gündogan – Kampl (63. Ramos), Kagawa, H. Mkhitaryan – Aubameyang

Die Zusammenfassung des Spiels…

Außerdem auch hier, hier und hier, sowie im ARD-Bericht zu sehen

19.Aug 2015

Champions League 2015/16 Play-off Hinspiel
Lazio Rom – Bayer Leverkusen 1:0

1:0 Diao Keita (77., Rechtsschuss)
vor knapp 32.000 Zuschauern im Stadio Olimpico in Rom

Aufstellung Lazio: Berisha – Basta, de Vrij (88. Gentiletti), Mauricio, Lulic – Onazi (52. Milinkovic-Savic), Biglia, Parolo – Candreva, Klose (46. Keita), Felipe Anderson

Aufstellung Leverkusen: Leno – Hilbert, Tah, K. Papadopoulos, Wendell – L. Bender, Kramer – Bellarabi, Son (46. Mehmedi) – Calhanoglu (84. Brandt) – Kießling (90. + 3 R. Kruse)

Die Zusammenfassung des Spiels…

Außerdem auch hier und hier, sowie im ZDF-Bericht zu sehen

Über fast neunzig Minuten Dauerpressing, Dauerläufe und Dauerhektik, auch Torchancen gab es so einige, nur der Treffer fehlte über eine längere Zeit.
Leider macht diesen schließlich doch der Dritte der Serie A und lässt den Vierten der Bundesliga mit einer ungewissen Ausgangslage für das Rückspiel in der kommenden Woche zurück.

18.Aug 2015

Nach knapp drei Monaten fiel am Wochenende der Startschuss für die Bundesliga-Saison 2015/16. Zwei neue Aufsteiger sind mit von der Partie, der große Favorit ist der alte Meister und der 1. Spieltag ging ohne große Überraschungen über die Bühne.

Vergangenen Freitag wurde die erste von insgesamt 306 Partien der 53. Spielzeit eröffnet. 511 Spieler aus 56 Ländern kämpfen in 18 Vereinen an 34 Spieltagen um den Meistertitel und noch steht alles in den Sternen. Spätestens jedoch am letzten Spieltag der Saison, der laut der offiziellen Bundesliga-Webseite auf den 14. Mai 2016 fällt, wird klar sein, wer der neue Deutsche Meister ist. In dieser Saison mit dabei sind auch zwei Aufsteiger: Der FC Ingolstadt und SV Darmstadt 98. Ersterer ist Bundesliga-Debütant; letzterer hingegen war bereits 1981/82 und 1982/83 in der höchsten Spielklasse vertreten.

Klarer Favorit ist alter Meister

Auch in diesem Jahr wird der FC Bayern München als klarer Favorit gehandelt. Viel deutet nämlich darauf hin, dass der alte Meister auch der neue Meister werden wird.

fc bayern bundesliga photo

Der Bundesligaauftakt 2015/2016. Bild von tokaigabor

Noch ist nämlich kein Konkurrent in Sicht, der dem FC Bayern München den Bundesliga Meistertitel ernsthaft streitig machen könnte. Einzig der VfL Wolfsburg, der in der vergangenen Saison den Vize-Meistertitel holte, könnte für den FC Bayern eine – wenngleich auch geringe – Herausforderung darstellen. Auch alle großen Wettanbieter gehen aktuell davon aus, dass der FC Bayern München zum vierten Mal in Folge den Meistertitel für sich beanspruchen wird.

Der 1. Spieltag in dieser Saison

Wie es die Tradition vorschreibt, eröffnete der Meister der vergangenen Saison die neue Saison – zum Auftakt empfing der FC Bayern München den Hamburger SV, der in der vergangenen Saison kurz vor dem Abstieg stand und besiegte diesen mit einem 5:0. Das war auch mehr als sicher, denn im direkten Vergleich steigt Bayern München mit 37 Siegen in 50 Partien gegen den Hamburger SV deutlich besser aus. Der HSV konnte nur 13 Mal den Sieg sichern.

Am Samstag siegte der FC Ingolstadt 04 bei seinem allerersten Bundesliga-Spiel mit einem 1:0 gegen den 1. FSV Mainz 05 und der SV Darmstadt 98 hat nach 33 Jahren Bundesliga-Abstinenz ein gelungenes Comeback mit einem 2:2 gegen Hannover 96 hingelegt.

Ein Erfolg konnte auch André Breitenreiter als Trainer bei Schalke 04 feiern – seinem Verein gelang gegen den SV Werder Bremen mit einem 3:0 der erste Auswärtssieg in diesem Kalenderjahr. Daneben konnte sich noch Bayer 04 Leverkusen mit einem 2:1 gegen TSG 1899 Hoffenheim durchsetzen, der FC Augsburg unterlag Hertha BSC mit 0:1 und Borussia Dortmund konnte mit einem 4:0 gegen Borussia Mönchengladbach punkten. Am Sonntag gewann dann Vize-Meister VfL Wolfsburg mit einem 2:1 gegen Eintracht Frankfurt; der VfB Stuttgart verlor mit einem 1:3 gegen den 1. FC Köln.

16.Aug 2015

Ein kleiner, böser Pannenclip aus dem Album einer fußballbegeisterten Familie. Im heimischen Garten kickt der Vater mit seinen drei Jungs eine Runde mit einem übergroßen Ball.

Die Tricks sind den Kleinen aber noch nicht alle bekannt und so wird einer der Blondschöpfe von einem Heber umgehauen. Aber früh übt sich. Aufstehen, Mund abputzen und weitermachen…

13.Aug 2015

Zum Start in die neue Bundesliga-Saison (am morgigen Freitag empfängt Vorjahresmeister FC Bayern München den nur knapp dem Abstieg entronnenen Hamburger SV, Anpfiff 20:30, live im Ersten) greifen wir traditionell in die Musikkiste.

Wir lauschen den Songs, die in den 18 Bundesligastadien bei Toren der Heimmannschaften gespielt werden…

1. FC Köln – Denn wenn et Trömmelche jeht
1. FSV Mainz 05 – Narhalla Marsch
Bayer 04 Leverkusen – Rockin‘ All Over The World
Borussia Dortmund – Olé jetzt kommt der BVB
Borussia Mönchengladbach – Maria (I Like It Loud)
Eintracht Frankfurt – Light Cavalry Overture
FC Augsburg – Eine Insel mit zwei Bergen
FC Bayern München – Seven Nation Army (Remix)
FC Ingolstadt – Iha iha iha oh
FC Schalke 04 – Blau und Weiß ein Leben lang
Hamburger SV – One (Always Hamburg)
Hannover 96 – Viva La Vida
Hertha BSC – Ha Ho He Hertha BSC
SV Darmstadt 98 – Tor! Lilien Vor
SV Werder Bremen – I’m Gonna Be (500 Miles)
TSG 1899 Hoffenheim – Was wollen wir trinken
VfB Stuttgart – Bro Hymn
VfL Wolfsburg – Rama Lama Ding Dong


Auch hier zu sehen

Und hier haben wir die Songs der achtzehn Zweitligisten 2015/2016…

1. FC Kaiserslautern – Wild Thing
1. FC Union Berlin – ?
Arminia Bielefeld – ?
RB Leipzig – I Feel Good
FC St. Pauli – Song 2
1860 München – ?
1. FC Nürnberg – ?
Eintracht Braunschweig – ?
FC Heidenheim – I Like It Loud
Fortuna Düsseldorf – Das ist der Moment
FSV Frankfurt – ?
Karlsruher SC – Ouvertüre zu Carmen
MSV Duisburg – ?
SC Freiburg – Bohemian Like You
SC Paderborn 07 – Hermann Löns, die Heide brennt
SpVgg Greuther Fürth – Kleeblatt Fürth
SV Sandhausen – Auf uns
VfL Bochum – We’re not gonna take it

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 ... 213 214